STAND
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:15 Uhr
Sender
SWR Fernsehen

Ziemlich kleinlaut kommt Tayo nach Hause. Von seinem Probearbeitstag in der Autowerkstatt erzählt er zunächst keinen Ton. Als Bea und Karl ihn ausfragen wollen, stellt er auf stur. Tayo ist zwar wirklich froh, dass die beiden sich so kümmern und ihm helfen, einen Ausbildungsplatz zu finden, aber das mit der Autowerkstatt ist nicht so seines. Karl macht dem Jungen unmissverständlich klar, dass er eine Arbeit braucht – oder gehen muss.

Der Cego-Abend im Löwen droht auszufallen, denn die Abendschicht der Landfrauen steht auf der Kippe. Martha ist krank und Stefanie kann die Kneipe unmöglich allein schmeißen. Spontan schlägt Toni vor einzuspringen. Er kann sich schon vorstellen, dass er und die Landfrau ein gutes Team sein werden. Abgesehen davon, dass Toni sich für den Abend kulinarisch etwas Besonderes hat einfallen lassen, will er natürlich vor allem bei Stefanie Eindruck schinden. Und so freut sich Toni Willmann auf einen ganz besonderen Abend.

Es ist schon lang bekannt, dass die Schönwalder Feuerwehr einfach zu wenige Mitglieder hat. Dass beim vergangenen Einsatz im Löwen nur ein Trupp ausrücken konnte, ist ein Unding. Bernhard muss mit Uli Zimmermann sprechen. Irgendwie muss die Feuerwehr aus dieser Misere raus. Zimmermann, der zum Gespräch ins Rathaus bestellt wurde, hat kein gutes Gefühl. Er weiß ganz genau, dass er vor allem im letzten Einsatz keine gute Figur abgegeben hat und fürchtet, dass er als Kommandant abgesetzt werden soll.

Die Fallers - Folge 1061 Ein bisschen Schwund ist immer

Uli Zimmermann und Jürgen machen sich vor dem Spiegel in der Dorfkneipe zurecht (Foto: SWR, Johannes Krieg)
Das Treffen mit dem Bürgermeister ist Uli Zimmermann nicht geheuer. Irgend etwas ist da im Busch und er fürchtet, dass sein Kommandantenstuhl momentan eher ein Schleudersitz ist. Johannes Krieg Bild in Detailansicht öffnen
Etwas ganz Besonderes hat er sich einfallen lassen, der Toni. Mit dieser Aktion wird er Stefanie auf jeden Fall beeindrucken können. Da ist er sich sicher! Johannes Krieg Bild in Detailansicht öffnen
Toni ist immer ganz selig, wenn Stefanie Rabenalt in seiner Nähe ist. Ganz klar, dass er ihr auf jeden Fall bei der Abendschicht im Löwen helfen wird, jetzt, da Martha krank geworden ist. Johannes Krieg Bild in Detailansicht öffnen
Stefanie hätte gar nicht gedacht, dass ihr die Arbeit im Löwen solchen Spaß macht. Aber tatsächlich freut sich sich drauf, Eva in der Dorfkneipe zu vertreten. Stephanie Schweigert Bild in Detailansicht öffnen
Stefanie und Johanna trifft fast der Schlag, als sie am nächsten Morgen in Evas Kneipe kommen. Wie es scheint, wurde aus einem besondern Abend eine ganz lange Nacht. Vor allem für Toni. Stephanie Schweigert Bild in Detailansicht öffnen
Da kann Toni noch so flehen, in diesem Fall beißt er bei den beiden Frauen auf Granit. Mit dem Chaos muss er jetzt alleine klar kommen. Und die Kasse muss am Ende auch stimmen. Stephanie Schweigert Bild in Detailansicht öffnen
Es war wirklich ein besonderer Abend für Toni. Er wird ihn nicht vergessen ... und noch ein Weilchen dran zu knabbern haben. Stephanie Schweigert Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN