Die Fallers - Folge 138

Bettentausch

STAND

Alle leiden unter Hermanns Diät, die seine Laune immer mehr in den Keller treibt. Mit jedem Gramm, das er abnimmt, wird er unerträglicher. Das bekommt nicht nur Frau Heilert im Rathaus zu spüren, sondern auch seine Familie zu Hause auf dem Fallerhof: Nachdem er durch Matsch waten muss, um ins Haus zu gelangen, weil Karl mal wieder den Traktor direkt vor der Haustür abgestellt hat, er im Flur über einen Schrubber stolpert und Johanna alles andere als das Abendessen im Kopf hat, platzt ihm der Kragen. Plötzlich stört ihn sogar, dass Johanna abends vorm Schlafengehen ihr Haar bürstet! Die Konsequenz: Hermann zieht über Nacht ins Fremdenzimmer und zappt sich durch die Nachprogramme, um seinen diätbedingten Schlafstörungen aus dem Weg zu gehen.

Moniques Zustand ist unverändert. Noch immer hat sie hohes Fieber, und Alex beginnt, sich ernsthaft Sorgen zu machen. Dr. Fischer rät ihr, Antibiotika zu nehmen, um das Fieber besser in Griff zu bekommen. Doch Monique schwört weiterhin auf ihre Hausmittel. Als sie jedoch plötzlich von einem heftigen Schüttelfrost ergriffen wird, zögert Dr. Fischer nicht länger und überweist sie ins Krankenhaus.

Wilhelm streitet mit seinem Verleger über die letzten Änderungen an seinen Memoiren. Während der Verleger das Buch für ein breites Publikum interessant machen will, besteht Wilhelm darauf, dass es sein Werk ist, das entweder so veröffentlicht wird, wie ER es geschrieben hat, oder überhaupt nicht!

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen