Die Fallers - Folge 148

Höhenflug

STAND

Johanna scheint sich langsam an ihr Dasein als Single zu gewöhnen. Sie überlegt sogar, allein die lange erträumte Reise nach Rom zu unternehmen. Beim Landfrauentreffen im Löwen lösen Johannas Pläne Erinnerungen an Sonnenuntergänge am Tiber und vor allem gutgemeinte Ratschläge in Sachen Männer im Allgemeinen und Italiener im Besonderen aus. Als Johanna sich auf den Weg nach Hause macht, läuft sie Hermann direkt in die Arme. Sie bemüht sich, ihren Mann zu ignorieren. Als sie endlich alleine ist, wird Johanna wieder schmerzlich bewusst, wie verlassen und einsam sie sich fühlt.

Hermann geht es nicht besser, aber er überspielt seine Gefühle, in dem er ausgesprochen gute Laune heuchelt und vorgibt, nichts auf das Geschwätz der Leute zu geben. Auf Paula wirkt er dabei nicht sonderlich überzeugend. Als Hermann den Löwen verlässt, bietet er Ludwig an, ihn nach Hause zu bringen. Es regnet. Hermann fährt extrem langsam, weil er kaum etwas sehen kann. Plötzlich schlägt etwas dumpf gegen seinen Wagen. Dann wirbelt ein Fahrrad durch die Luft und schlägt mit lauten Krach gegen die Windschutzscheibe. Noch bevor Hermann so recht begreift, was passiert ist, alarmiert der Fahrer eines anderen Autos die Polizei und den Rettungsdienst. Hermann muss sich einer Alkoholkontrolle unterziehen: 1,5 Promille!

Endlich hat das Bangen um Moniques Leben ein Ende. Sie soll aus dem Krankenhaus entlassen werden und sich in einer Kur von ihrer Krankheit erholen. Alex hat eine bessere Idee: Wie wäre es mit Ferien in der Provence?.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen