Die Fallers - Folge 154

Feuer und Flamme

STAND

Der Termin für Hermanns Gerichtsverhandlung rückt immer näher, und damit wird es zusehends schwieriger für ihn, dem Druck der Öffentlichkeit standzuhalten: Nicht nur, dass die Medien heftig Stimmung gegen ihn machen, und der Stammtisch ihn schon im Gefängnis sieht, auch seine Familie zeigt ihm nicht die Unterstützung, die Hermann gerne hätte. Johanna hat das Gefühl, dass die Familie genug Anteilnahme zeigt. Karl ist es leid, überall auf den Unfall seines Vaters angesprochen zu werden. Hermanns Anwalt sorgt sich viel mehr um den Zeugen Ludwig Leiser. Was wird er vor Gericht aussagen?

Als Herr Winterhalter plötzlich im Rathaus erscheint und Hermann vorwirft, sich mit Hilfe seines Rechtsanwalts aus der Verantwortung ziehen zu wollen, reagiert Hermann völlig hilflos. Winterhalter hält die Bestürzung des Herrn Bürgermeister für pure Heuchelei, und er erinnert Hermann daran, dass er die Mutter zweier Kinder auf dem Gewissen hat.

Eva genießt ihren "Heimaturlaub", indem sie ihre Zeit mit Stefan verbringt. Dessen Interesse an Eva scheint weit über das gemeinsame Tennisspiel hinauszugehen. Unter dem Vorwand, ihre Mitbringsel aus Venezuela sehen zu wollen, gelingt es ihm, Eva nach Hause zu begleiten. Offenbar hat auch sie es nicht besonders eilig, ihren Verehrer wieder loszuwerden!

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen