Mein neues Leben

Vanessa Vieto

STAND

Die 44jährige Vanessa Vieto aus Köln hat sich aus dem stressigen Jobkorsett in der Pharma-Branche befreit und führt jetzt ein weitgehend selbstbestimmtes Leben - als Musikerin.

Würden Sie es wieder machen?
Sofort.

Vanessa Vieto (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Was war der schwierigste Moment?
Über diese Frage habe ich lange nachgedacht, mir ist keiner eingefallen.

Was war der schönste Moment?
Als mir nach meinem eigenen "1. Probe-Jahr" mit der Musik klar wurde, dass es kein Zurück gibt; eine tiefe Freude und Klarheit stellte sich ein.

Was hilft auf Durststrecken?
Nicht zu streng mit sich zu sein, sich inhaltlich und emotionale Unterstützung von Befürwortern zu holen und natürlich immer an sich und die Idee glauben.

Der beste Rat für Zauderer?
Erfahrungen sammeln und aufbauen, ob in der Freizeit, als zweites Standbein, oder direkt in vollen Zügen, nur so kann man seinen Traum-Beruf erleben und erfüllen.
 
Mein altes Leben war...
gut, so wie es war. Ich habe auf der Überholspur viel erlebt und gelernt, dabei hat der Job mein Leben bestimmt.
 
Mein neues Leben ist...
besser. Heute bestimme ich mein Leben und genieße meine abwechslungsreiche und kreative Arbeit, gleichzeitig achte ich auf mich und auf Freiräume.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen