Rezepte

Quiche Lorraine

Stand
KOCH/KÖCHIN
Otto Koch

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 110 g kalte Butter
  • 2 EL kaltes Waser

Für die Füllung:

  • 200 g geräucherter, magerer Bauchspeck
  • 200 g Gruyère (oder anderer würziger Bergkäse)
  • 4 Eier
  • 150 g Crème fraîche
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskat

zusätzlich:

  • etwas Butter zum Einfetten der Form
  • etwas Mehl zum Ausrollen des Teigs
Quiche Lorraine (Foto: SWR, SWR -)

1. Mehl in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung eindrücken, Ei und Salz hineingeben. Die Butter in kleine Stücke schneiden, auf den äußeren Mehlrand geben und mit einer Gabel alles vermischen.

2. Dann das eisgekühlte Wasser zugeben und alles zügig zu einer glatten Teigkugel kneten.

3. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und in Pergamentpapier einwickeln. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kühlen.

4. Für die Füllung den Speck fein würfeln, den Käse reiben.

5. Eier mit Crème fraîche verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

6. Die Quicheform (ca. 32 cm Durchmesser) mit Butter einfetten.

7. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

8. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte auswellen und in die gefettete Form legen. Teig mit Backpapier belegen und Hülsenfrüchte zum blind Backen darauf geben. Den Teig ca. 15 Minuten vorbacken.

9. Teig aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen, dann den Speck auf dem Teig verteilen, den Käse über den Speck streuen und die Eier-Crème fraîche darüber geben und gut über den ganzen Kuchen verteilen.

10. Die Quiche im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen.

Tipp: Falls die Oberfläche zu schnell bräunt, die Quiche mit etwas Backpapier bedecken und weiterbacken.

11. Gebackene Quiche in der Form kurz etwas stocken lassen, dann aus der Form heben und servieren. Dazu passt gut ein Blattsalat mit Vinaigrette.

Tipp: Wer keinen Speck mag, kann diesen weglassen und dafür 300 g gedünstetes und gewürfeltes Gemüse für die Quiche verwenden. Dafür einfach 300 g Gemüse nach Wahl (z.B. Zucchini, Paprika, Champignons) klein würfeln und in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen. Dann wie den Speck auf dem Boden verteilen und wie im Rezept beschrieben weiter zubereiten.