Einfach süß

Mango-Joghurtmousse-Törtchen

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Sarah Gierig

Sie sind klein, fein und sehen einfach zum Anbeißen aus, wie aus der Konditorei – die fruchtigen Mango-Joghurtmousse-Törtchen. Sarah Gierig weiß, worauf es beim Zubereiten ankommt und verrät Profitipps.

Zutaten:

Für den Boden: :

  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 95 g Weizenmehl, Type 405
  • 100 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse

Für den Himbeerkern: :

  • 200 g TK-Himbeeren
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Speisstärke

Für die Mousse: :

  • 4 Blatt Gelatine
  • 120 g Sahne
  • 175 g Mango-Püree
  • 1 El Zitronensaft, frisch gepresst
  • 80 g Naturjoghurt

Für die Kuvertürehülle:

  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 150 g Kakaobutter
  • etwas fettlösliche Lebensmittelfarbe, rot

Zubereitung:

1. Für den Boden die Kuvertüre grob hacken. 

2. Kuvertüre und Butter in einen Schlagkessel geben und über dem heißen Wasserbad schmelzen. 3. Dann die Schüssel vom Wasserbad nehmen. Zucker und Eier unter die geschmolzene Kuvertüre rühren, dann das Mehl und die Nüsse unterheben.  

4. Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 

5. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und die Kuvertüre-Masse aufstreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 12-14 Minuten backen.  

6. Dann aus dem Ofen nehmen und den Boden erkalten lassen.  

7. Für den Himbeerkern die Himbeeren antauen lassen. 

8. 2 EL vom beim Antauen entstanden Saft (oder Wasser) mit Zucker und Stärke mischen.  

9. Die Himbeeren in einen Topf geben und aufkochen. Dann die Stärkemischung dazugeben, kurz aufkochen und alles abkühlen lassen. 

10. Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 

11. Die Sahne fast steif aufschlagen. 

12. 2 EL vom Mango-Püree in einen Topf geben und erhitzen (nicht aufkochen). Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und im heißen Mango-Püree auflösen. 

13. Restliches Mango-Püree mit Zitronensaft und Joghurt in einer Schüssel vermischen, das warme Püree mit der aufgelösten Gelatine zugeben und unterrühren. Anschließend die geschlagene Sahne locker unterheben.  

14. Die Mousse-Masse in Silikonförmchen mit einem Durchmesser von ca. 6 cm füllen.  

15. Die Himbeermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und einen Fruchtkern in jedes mit Mousse gefülltes Silikonförmchen spritzen.  

16. Den abgekühlten Boden in Kreise in der Größe der Förmchen ausstechen und vorsichtig auflegen. Die Förmchen über Nacht ins Tiefkühlfach geben.  

17. Am nächsten Tag für den Überzug Kuvertüre grob hacken und mit der Kakaobutter in eine Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Sehr wenig Lebensmittelfarbe unterrühren und vom Wasserbad nehmen. 

18. Die gefrorenen Törtchen aus der Form stürzen und in der geschmolzenen Kuvertüre tauchen.  

19. Auf einem Gitter abtropfen und die Schokohülle anziehen lassen, dann genießen. 

Weitere süße Rezepte

Da kann keiner widerstehen ... Einfach süß!

Klein, fein und unglaublich gut: Wer Süßes mag, wird diese Naschereien lieben! Unsere Rezeptsammlung für besondere Genussmomente. 

STAND
REZEPTAUTOR/IN
Sarah Gierig