Einfach süß

Kürbis-Zimtschnecke

STAND
KOCH/KÖCHIN
Theresa Knipschild

Theresa Knipschild zeigt uns, wie die beste Zimtschnecke gelingt! Wer möchte, kann den Teig mit leckerem Kürbis noch ein herbstliches Update verpassen. Diese Schnecken sind preiswert und einfach süß!

Für den Teig:

  • 570 g Mehl 405 + etwas für die Arbeitsfläche
  • 70 g Zucker
  • 15 g Salz
  • 1 Ei
  • 150 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 0,5 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 300 g geschälten Hokkaido Kürbis
  • 0,25 TL gemahlene Muskatnuss
  • 1 TL Zimt ( 0,5 TL für den Teig/ 0,5 TL für das Püree
  • 2 cm Ingwer, frisch gerieben
  • 0,5 TL Lebkuchengewürz, Orangenabrieb und/oder gem. Kardamom

Für die Füllung:

  • 150 g sehr weiche Butter
  • 70 g Brauner Zucker
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 0,5 TL Ingwer, gemahlen

Kürbis-Zimtschnecke (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Für das Püree, Kürbis in grobe Würfel schneiden, mit etwas Wasser und Zimt in einem Topf weichkochen. Flüssigkeit abgießen und mit einer Gabel zerstampfen. Etwas abkühlen lassen.

2.Mehl, Zucker, Salz, Ei und lauwarmes Kürbispüree in einer Schüssel vermischen. (Falls Trockenhefe benutzt wird, die mit zum Mehl geben) Milch und Butter in einem Topf lauwarm erwärmen und frische Hefe darin auflösen.

3. Warme Mischung zum Mehl geben und ca.5 Minuten mithilfe eines Handrührgeräts oder einer Küchenmaschine kneten.

4. Den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

5. Weiche Butter mit Zimt, Ingwerpulver und Braunem Zucker, Zucker verrühren.

6. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck formen (falls der Teig zu klebrig ist, mit mehr Mehl auf der Arbeitsfläche und an den Händen weitermachen)

 Den Teig ca. 1cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Mit Zucker-Buttermischung bestreichen. Dabei den oberen Rand freilassen, sonst quillt beim Aufrollen der Schnecke alles heraus.

7. Vorsichtig, straff aufrollen und den Teig in 12 gleichdicke Scheiben schneiden. Mit ausreichend Abstand auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen und dabei das Ende der Schnecke unter die Rolle legen. So verlieren sie beim Backen nicht die Form. Mit Hagelzucker bestreuen.

 

Alternative: Die Zimtschnecken nah aneinander auf ein Blech legen. Dann die Backzeit verlängern.

15 Minuten abgedeckt gehen lassen. Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Die Zimtschnecken ca 18.25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die beiden Backbleche im Ofen tauschen und. evtl. drehen damit die Schnecken gleichmäßig bräunen. 

STAND
KOCH/KÖCHIN
Theresa Knipschild