Kevin von Holt

Kürbis-Kartoffelwaffeln

STAND
KOCH/KÖCHIN
Kevin von Holt

Herzhafte Waffeln aus frisch geerntetem Gemüse der Saison - liebend gerne! Nachmachen bitte!

Für die Kürbis-Kartoffelwaffeln:

  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 400 g Kartoffeln
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 100 g Bergkäse
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 EL Mehl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskat, frisch gerieben

Für den Mangold:

  • 1 Bund bunter Mangold (ca. 800 g)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Balsamico
  • 12 Kirschtomaten

Kürbis-Waffeln (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Kürbis putzen, waschen und fein raspeln. Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln. 

2. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden. Den Käse fein reiben.

3. Jeweils 300 g Kartoffel- und Kürbisraspel abwiegen und in einer Rührschüssel mischen. Eier, Schnittlauch, Käse und Mehl zugeben. Alles gründlich vermengen. Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 

4. Den Backofen auf 80 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Waffeleisen vorheizen.

5. Aus der Masse nach und nach goldbraune Waffeln (ca. 8-10 Minuten Garzeit) backen. Im heißen Backofen warmhalten. 

6. Während dem Backen der Waffeln das Mangoldgemüse vorbereiten. Mangold waschen, die Blätter von den Stielen trennen. Die Stiele in Rauten schneiden.

7. Schalotten und Knoblauch schälen und fein schneiden.

8. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen, dann die Mangoldrauten zugeben und 2-3 Minuten braten, anschließend die grob geschnittenen Blätter dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Balsamico würzen.

9. Kürbis-Kartoffelwaffeln auf vorgewärmten Tellern verteilen, das Mangoldgemüse dazu servieren. Dazu passt ein Klecks Sauerrahm.

 

STAND
KOCH/KÖCHIN
Kevin von Holt