Rezepte

Kohlrabi mit Rahmspinat und Kartoffeltalern

STAND
KOCH/KÖCHIN
Jörg Sackmann

Gemüse mal anders – Kohlrabi und Kartoffeln bekommen leckere Röstaromen und keiner merkt, dass kein Fleisch auf dem Teller liegt!

Für die Kartoffeltaler:

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • etwas Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Eigelbe
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskat
  • 2 EL Butter

Für den Kohlrabi:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Pflanzenöl
  • etwas Salz
  • etwas weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Kohlrabi
  • 1 Handvoll Kohlrabi-Blätter
  • 40 g Butter

Für den Spinat:

  • 300 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 200 ml Sahne
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle

1. Kartoffeln abwaschen und in einem Topf mit Salzwasser weichkochen, dann abschütten und etwas ausdämpfen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, fein schneiden und in einer Pfanne mit Butter anschwitzen. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

3. Für den Kohlrabi die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.

4. In einem Topf das Öl erhitzen, die Zwiebelstreifen in Mehl wenden, abklopfen und im heißen Pflanzenöl goldbraun ausbacken. Dann auf ein Küchenkrepp geben, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

5. Den Kohlrabi waschen, schälen und in 5 cm lange gleichmäßige Stifte schneiden.

6. Die Kohlrabi-Blätter abbrausen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden.

7. Den Blattspinat putzen, gut waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein schneiden.

8. Die Kartoffeln pellen und zweimal durch die Presse drücken, angeschwitzte Zwiebel, Schnittlauch und Eigelbe zugeben und zu einem glatten Teig vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

9. Für den Kohlrabi die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Kohlrabi-Stifte zugeben, langsam anschwitzen mit 3 EL Wasser ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen, abdecken und langsam garen.

10. Für den Spinat die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel zugeben und anschwitzen. Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und cremig einkochen. Spinat zugeben und kurz mitkochen.

11. Den Kartoffelteig zu gleichmäßigen großen Talern formen und in einer Pfanne mit Butter goldbraun von beiden Seiten ausbacken.

12. Den Blattspinat mit einem Mixstab cremig grob zerkleinern und abschmecken.

13. Das Kohlrabi-Grün zu den Kohlrabi-Stäbchen geben und etwas ziehen lassen.

14. Die gerösteten Zwiebelstreifen fein würfeln.

15. Zum Anrichten den Spinat auf die Mitte des Tellers geben. Die Kohlrabi-Stifte auf den Spinat setzen, mit gerösteten Zwiebeln bestreuen und die Kartoffeltaler dazu geben.