Andreas Schweiger

Kartoffel-Pastinaken-Rösti mit Schnittlauch-Quark

STAND
KOCH/KÖCHIN
Andreas Schweiger

Kartoffeln mit Quark mal anders – wir nehmen die Pastinakenwurzeln, mischen sie mit Kartoffeln und braten daraus Rösti – den Quark-Klassiker geben wir dazu!

Für die Rösti:

  • 2 Pastinaken (ca. 300 g)
  • 600 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Butterschmalz
  • 50 g Bergkäse

Für den Quark:

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 250 g Magerquark
  • 3 EL Leinöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

1. Pastinaken schälen, waschen und fein raspeln.

2. Die Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Kartoffelraspel in ein sauberes Geschirrtuch geben und sorgfältig ausdrücken.

3. Kartoffel- und Pastinakenraspel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. In einer Pfanne portionsweise Butterschmalz erhitzen. Aus der Masse darin bei mittlerer Hitze goldbraune Rösti in beliebiger Größe braten.

5. Den Käse fein reiben und kurz vor dem Fertigstellen über die Rösti streuen.

Tipp: Wer mag kann auch noch klein gewürfelten Schinken oder kalten Braten darüber streuen. Ebenfalls kann man noch gewürfelte, in Butter gebratene Champignons darüber geben.

6. Für den Quark Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und fein schneiden.

7. Quark mit Leinöl und dem Schnittlauch vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Anstatt Schnittlauch kann man auch ca. 5 g geschälten Ingwer und 5 g geschälten Kurkuma fein reiben und unter den Quark mischen.

8. Rösti mit dem Quark servieren.

Mehr Rösti-Rezepte

Rezepte Rösti-Variationen

Heute ist Nationalfeiertag in der Schweiz und da gibt es ein Schweizer Nationalgericht – die Rösti. Jede Region in der Schweiz hat ihr eigenes Rezept. Jacqueline Amirfallah zeigt zwei Varianten.

ARD-Buffet Das Erste

Rezepte Rote-Bete-Forellen-Tatar mit Rösti

Schnell zubereitet mit saisonalen Produkten und auch noch preiswert. Die Rote Bete wird bereits gegart gekauft, das spart Zeit. Die geräucherten Forellenfilets können auch sofort auf den Teller und die Rösti sind schnell gebacken.

Nicht nur in der Schweiz beliebt Gefüllte Rösti mit Kräuterschmand und Salat

Vor allem jetzt, wenn sich wieder kältere Tage einschleichen, ist die Rösti die perfekte Mischung aus frisch und leicht, aber auch schön herzhaft.

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen