Antonina Müller (Foto: SWR, SWR -)

Antonia Müller

Hühnersuppe

STAND
KOCH/KÖCHIN
Antonina Müller

Hühnersuppe ist nicht einfach nur eine Suppe: Sie ist Wärme, Erinnerung und viel Liebe – darauf wollen wir auf keinen Fall verzichten!

Zutaten:

Für die Suppe:

  • 2 Bio-Zwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 300 g Möhren
  • 1 Petersilienwurzel
  • 80 g Knollensellerie
  • 1 Suppenhuhn (ca. 1kg)
  • etwas Salz
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 weiße Pfefferkörner

Für die Suppennudeln:

  • 3 Stängel frischerLiebstöckel
  • 125 g Mehl
  • 1 Ei
  • etwas Salz

Zubereitung

1. Für den Fond Zwiebeln nach Belieben schälen und halbieren. In einer Pfanne ohne zusätzliches Fett auf den Schnittflächen kräftig anrösten.

2. Währenddessen Lauch putzen, halbieren, waschen und in grobe Stücke schneiden.

3. Möhren und Petersilienwurzel schälen und halbieren.

4. Sellerie ebenfalls schälen und in grobe Stücke schneiden.

5. Das Suppenhuhn gründlich kalt waschen und in einen großen Topf geben.

6. Angeröstete Zwiebeln und das vorbereitete Gemüse zugeben und mit kaltem Wasser aufgießen, sodass das Huhn gerade knapp bedeckt ist.

7. Etwa 1 TL Salz zum Ansatz geben.

8. Suppenansatz bei mittlerer Hitze langsam aufkochen lassen. Dabei entstehenden Schaum öfter abschöpfen. Alles einmal kurz aufkochen, dann bei schwacher Hitze etwa 1,5 Stunden sacht köcheln lassen. Eventuell noch entstehenden Schaum zwischendurch öfter abschöpfen, sodass die Suppe schön klar bleibt.

9. Petersilie abbrausen, trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen zupfen, Blätter zugedeckt kühl stellen.

10. Lorbeerblätter und Pfefferkörner nach Belieben in ein Gewürzsäckchen geben, mit Küchengarn verschließen.

11. Nach etwa 1 Stunde Garzeit das Gewürzsäckchen und Petersilienstiele mit in die Brühe zum Huhn geben und alles weiter köcheln lassen.

12. Für die Nudeleinlage Liebstöckel abbrausen, trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen zupfen und fein schneiden.

13. Mehl, Ei, Salz und Liebstöckel in eine Rührschüssel geben, kräftig verkneten und zu einem festen Ball/Kloß formen.

14. Den Teig mit einer groben Küchenreibe auf ein mit Backpapier belegtes Blech reiben, vorsichtig verteilen und ca. 5 Minuten antrocknen lassen.

15. Das gegarte Suppenhuhn aus der Brühe heben, etwas abkühlen lassen.

16. Währenddessen die Brühe durch ein feines Sieb in einen Suppentopf passieren. Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

17. Möhren-, Sellerie- und Petersilienwurzelstücke etwas kleiner schneiden, wieder in die Brühe geben und alles nochmals aufkochen.

18. Die vorbereiteten Suppennudeln in die kochende Hühnerbrühe geben und ca. 5 Minuten gar köcheln lassen.

19. Das Fleisch des Suppenhuhns von Haut und Knochen lösen.

20. Fleisch in Stücke schneiden, in der Suppe geben, kurz erhitzen.

21. Petersilienblättchen hacken. Hühnersuppe nochmals abschmecken, in Suppenschalen oder tiefen Tellern anrichten. Petersilie überstreuen und servieren.

Tipp: Für einen Extra-Immunbooster in der kalten Jahreszeit ein Stück frische Ingwerknolle schälen, fein reiben und zum Suppenansatz geben. Inhaltstoffe wie Gingerol aktivieren den Stoffwechsel und das Immunsystem.

Weitere Hühnersuppen-Rezepte

Rezepte Hühnercurrysuppe

Eine frisch gekochte Suppe aus einem ganzen Huhn mit einer kräftigen Fleischeinlage ist im Winter das ideale Gericht.

ARD-Buffet Das Erste

Rezepte Hühnersuppe mit Koriandergemüse und Zwiebelstrudel

Hühnersuppe mit Koriandergemüse und Zwiebelstrudel

Rezepte von Heike Gaudenti Hühnersuppe mit Ingwer

Die Hühnersuppe gilt nicht umsonst als echter Küchenklassiker: Sie zählt mit zu den hilfreichsten Speisen bei Erkältungen, Liebeskummer und Lebenskrisen aller Art.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP