Christian Henze (Foto: SWR, SWR - Christian Koch)

Christian Henze

Heringssalat auf Knuspertoast

STAND
KOCH/KÖCHIN
Christian Henze

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten den Hering zu genießen. Wir wählen heute die beliebte Salatvariante. Christian Henze zeigt uns sein Lieblingsrezept dafür.

Für den Salat:

  • 100 g Karotte
  • etwas Salz
  • 150 g grüne Bohnen
  • 80 g Rucola
  • 1 rote Zwiebel
  • 12 Kirschtomaten
  • 4 Stängel Basilikum
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 3 EL Obstessig
  • 3 EL trockener Wermut
  • 1 Prise Zucker
  • 7 EL Olivenöl
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 600 g Matjesfilet

Für den Toast:

  • 3 EL Butter
  • 8 Toastbrot-Scheiben
  • 2 Zweige Rosmarin

Für den Dip:

  • 1 Frühlingszwiebel
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g Quark
  • 3 EL Sahnemeerrettich (aus dem Glas)
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • etwas Zucker

Heringssalat auf Knuspertoast (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

1. Die Karotte waschen, schälen und in Scheiben schneiden.

2. In kochendem Salzwasser die Karottenscheiben kurz blanchieren, herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. 

3. Die Bohnen waschen und die Spitzen Enden mit einem kleinen Messer auf beiden Seiten abschneiden. Bohnen der Länge nach halbieren.

4. Im kochenden Salzwasser die Bohnen 8 Minuten kochen, dann herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

5. Rucola abbrausen, gut abtropfen lassen und klein schneiden. 

6. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

7. Kirschtomaten waschen.

8. Für das Dressing Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Einige Basilikumblätter für die Garnitur beiseite legen, den Rest fein schneiden.

9. Knoblauch schälen und sehr fein schneiden.

10. Obstessig, Wermut, Knoblauch, Zucker und Basilikum miteinander verrühren. Das Öl mit dem Schneebesen unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

11. Matjes auf Salzgehalt prüfen, evtl. wässern und trocken tupfen.

12. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotscheiben darin goldgelb anbraten.

13. Rosmarinzweige abbrausen, trocken schütteln und ebenfalls mit in die Pfanne geben.

14. Für den Dip die Frühlingszwiebel waschen, putzen und fein schneiden.

15. Crème fraîche, Quark, Sahnemeerrettich, Senf und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Frühlingszwiebel untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

16. Karotten, Bohnen, Zwiebelscheiben und Rucola mit dem Dressing mischen.

17. Die warmen Toastbrotscheiben auf Teller geben, Matjes und Salat darauf anrichten. Mit dem Dip anrichten und mit Basilikum und Kirschtomaten garnieren.