Jacqueline Amirfallah

Jacqueline Amirfallah

Gnocchi mit Erbsen und Estragon

Stand
KOCH/KÖCHIN
Jacqueline Amirfallah
Jacqueline Amirfallah

Die leckeren frischen Erbsen stehen dem Spargel in nichts nach, die kleinen grünen Kügelchen sind in Kombi mit Estragon eine Delikatesse!

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, mehlig kochend
  • etwas Salz
  • 1,5 kg Erbsen in der Schote (oder 500 g TK-Erbsen)
  • 1 Bund Estragon
  • 4 EL Kartoffelstärke
  • 3 Eier
  • 4 EL Butter
  • 80 g Parmesan

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln schälen, halbieren und in einem Topf mit Salzwasser weichkochen (ca. 30 Minuten).

2. In der Zwischenzeit die Erbsen aus der Schote lösen.

3. Einige der ausgepulten Erbenschoten in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken, leicht salzen, aufkochen lassen. 3 Minuten köcheln, dann den Topf vom Herd ziehen und die Schoten darin ziehen lassen.

4. Estragon abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

5. Die weich gekochten Kartoffeln abschütten, kurz ausdampfen und noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken, locker auf einem mit wenig Stärke bemehlten Backbrett (oder in einer großen Schüssel) verteilen.

6. Die Eier aufschlagen, zusammen mit 2/3 der Estragonblätter in ein Püriergefäß geben und mixen oder pürieren.

7. Ei-Estragon-Mix, 3 EL Kartoffelstärke und eine gute Prise Salz auf die noch warme Kartoffel-Masse geben und alles rasch zu einem Teig vermengen, dabei nicht zu stark kneten.

Tipp: Wenn der Teig zu trocken und spröde ist, noch 1 EL weiche Butter unterarbeiten. Wenn er zu feucht ist, noch ca. 1 EL Kartoffelstärke untermischen.

8. Den Kartoffelteig zu Rollen von ungefähr 1,5 cm Durchmesser formen. Die Rollen in 1 cm große Stücke schneiden und mit einer Gabel leicht eindrücken, sodass das typische Muster entsteht.

9. Aus dem Erbsenschotenwasser die Schoten entfernen. Wasser aufkochen und die Gnocchi darin garen. Sobald sie an die Oberfläche steigen, Gnocchi mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen.

10. In einem Topf mit kochendem Salzwasser die Erbsen 2-3 Minuten blanchieren, abtropfen lassen.

11. In einer Pfanne Butter schmelzen. Gnocchi, Erbsen und restlichen Estragon hinzugeben und durchschwenken. Parmesan grob reiben und darüber streuen.

12. Gnocchi und Gemüse auf Teller verteilen und servieren.

Weitere Gnocchi-Rezepte

Rainer Klutsch Gnocchi in Salbeibutter und gegrillte Honigmelone

Kartoffeln, frischer Salbei und eine Honigmelone, alles was der Garten hergibt! Mehr brauchen wir heute nicht für unser mittägliches kulinarische Glück!

ARD-Buffet Das Erste