Antonina Müller

Antonina Müller

Gebratener Lachs mit Kresse-Schnittlauch-Mousse

Stand
Koch/Köchin
Antonina Müller
Antonina Müller

Lust auf Fisch und frische Kräuter? Dann wird Sie dieses feine Frühlingsgericht genauso begeistern wie uns!

Zutaten

Für den Lachs:

  • 600 g Lachsfilet mit Haut, geschuppt
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Olivenöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle

Für die Mousse:

  • 10 Blatt Gelatine
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 150 g Natur-Joghurt
  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 300 g Schlagsahne
  • 150 g Quark
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Limettensaft, frisch gepresst
  • 2 Gartenkresse-Schälchen

Zubereitung

Hinweis: Der Lachs muss mindestens 2 Stunden marinieren.

1. Das Lachsfilet nochmal nachschuppen, eventuell noch vorhandene Gräten sorgfältig ausziehen. Filet kalt abbrausen, gründlich trocken tupfen und in einen tiefen Teller oder eine Auflaufform geben. Die Form sollte gerade so groß sein, wie das Filet.

2. Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, etwas Schale abreiben. Dann die Zitrone in Scheiben schneiden.

3. Thymian abbrausen, trocken schütteln. Knoblauch schälen und halbieren.

4. Zitronenscheiben und -abrieb, Thymianzweige und Knoblauch zum Fischfilet in die Form geben und so viel Olivenöl angießen, dass alles komplett mit Öl bedeckt ist.

5. Die Form abdecken und den Fisch 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

6. Für die Mousse Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

7. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein schneiden.

8. Joghurt und Schnittlauch mixen.

9. Eiweiß und Schlagsahne getrennt steif schlagen.

10. Joghurt und Quark vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

11. Gelatine abtropfen lassen, mit etwas Joghurtmischung in einem kleinen Topf unter Rühren sacht erhitzen, bis die Gelatine geschmolzen ist.

12. Die angerührte Gelatine unter den übrigen Joghurtmix schlagen.

13. Nun das geschlagene Eiweiß unterheben, dann die Schlagsahne. Mousse mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

14. Kresse abbrausen, trocken schütteln und unter die Mousse Masse rühren.

15. Mousse in vorbereitete Sturzförmchen (à ca. 250 ml Inhalt) verteilen. Ca. 2 Stunden kalt stellen und gelieren lassen.

16. Zum Servieren das Filet aus Marinade nehmen und gut abtropfen lassen.

Tipp: Das übrige Öl durch ein Sieb passieren und in den nächsten Tagen zum Anbraten von Fisch oder Gemüse wiederverwenden.

17. Eine Grillpfanne erhitzen. Fischfilet Tranchen von ca. 150 g schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hautseite nach unten in die heiße Pfanne geben. Je nach Dicke des Stückes ca. 4-5 Minuten braten, dann wenden und noch kurz auf der Fleischseite braten. Der Lachs sollte innen noch leicht glasig sein.

18. Die Mousse aus den Förmchen auf Teller stürzen. Zum gebratenen Fisch anrichten.