Rezepte

Bratkartoffelsalat mit Radieschen-Vinaigrette und Spiegelei

STAND
KOCH/KÖCHIN
Jörg Sackmann

Was wäre ein Leben ohne Bratkartoffeln – diesmal kommen sie als lauwarmer Salat um die Ecke. Mit Radieschen und Ei wird’s nicht nur lecker, sondern sieht auch noch mega aus!

Zutaten:

  • 800 g Kartoffeln, fest kochend
  • etwas Salz
  • 3 Schalotten
  • 5 EL Pflanzenöl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL süßer Senf
  • 1 EL Kräuteressig
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Laugen-Brezeln
  • 4 EL Butter
  • 4 Eier

Bratkartoffelsalat mit Radieschen-Vinaigrette und Spiegelei (Foto: SWR, SWR - SWR)
Bratkartoffelsalat mit Radieschen-Vinaigrette und Spiegelei SWR - SWR

1. Kartoffeln abwaschen und in einem Topf mit gesalzenem Wasser kochen.

2. Gegarte Kartoffeln abgießen, kurz abkühlen lassen und noch warm pellen. Kartoffeln auskühlen lassen.

3. Schalotten schälen, fein würfeln.

4. Kartoffeln in gleichmäßige Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl langsam goldgelb knusprig braten. Kurz bevor die Kartoffeln knusprig sind, die Schalotten zugeben und mitbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und in eine Schüssel geben.

5. Für die Vinaigrette die Gemüsebrühe erwärmen. Den süßen Senf und das restliche Öl einrühren und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing noch warm über die Kartoffelscheiben geben und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Zwischendurch gelegentlich durchrühren. Dann nochmals abschmecken.

6. Radieschen waschen und in Stifte schneiden. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Radieschen und Schnittlauch unter den Bratkartoffelsalat heben.

7. Brezeln in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter knusprig braten.

8. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Eier darin bei mittlerer Hitze zu Spiegeleiern braten, mit Salz und Pfeffer würzen.

9. Den Bratkartoffelsalat auf Tellern anrichten, jeweils ein Spiegelei darauf setzen und die Brezelcroutons darüber streuen.