Smalltalk: Mehr als nur Wetter

Werden Sie zum Plauder-Profi!

STAND

Jetzt wird es wieder wärmer und wir treffen wieder mehr Menschen, viele wahrscheinlich auch nach langer Zeit das erste Mal wieder. Da kommt ein kleiner Plausch doch ganz gelegen. Damit Sie diesen auch genießen können, sollten Sie folgende Tipps berücksichtigen.

1. Welche Themen sind gute Smalltalk-Themen?

zwei Frauen unterhalten sich (Foto: colourbox.de -)
colourbox.de -

Das Motto sollte lauten: Zur gleichen Zeit am gleichen Ort und dort die Augen offenhalten. Schauen Sie also, was in der Nähe ist, über das man reden kann: Eine Baustelle oder ein neuer Laden, ein Krankenwagen oder der volle Bus? Vorteil daran: Der Gesprächspartner kann sicher mitreden - er sieht schließlich dasselbe wie Sie. Das Klassiker-Thema Wetter ist übrigens auch besser als sein Ruf. Denn das hat man immer und oft kommt man vom Wetter auf andere Themen, zum Beispiel der Urlaubsplanung. Auch Themen wie Garten oder Essen bieten sich an. Hilfreich ist es, positive Dinge als Gesprächsthema zu nehmen. Politik oder Religion sind oft sehr konfliktreich und nicht die besten Themen für Smalltalk.

Kleiner Tipp: Menschen reden für gewöhnlich am liebsten über sich selbst (vor allem über Kinder und Haustiere) - das ist also immer eine sichere Bank.

2. Welche Tipps & Trick gibt es beim Smalltalk?

Smalltalk ist eine erstaunlich gerechte Sache. Das heißt, je mehr Sie im Gespräch selbst erzählen oder sich einbringen, desto mehr bekommen Sie in den meisten Fällen auch wieder heraus.

Sagen Sie auch öfter (aber natürlich nicht ständig) den Namen des Gesprächspartners, um das Gespräch noch persönlicher zu gestalten.

2 Frauen reden miteinander und trinken Kaffee (Foto: Colourbox, Colourbox -)
Colourbox -

Außerdem sollten Sie auf alle Fälle die Dinge aufgreifen, die der oder die andere erzählt hat und so den Faden weiterspinnen. Die Themen im Smalltalk sind wie eine Reihe von Dominosteinen, die hintereinanderstehen. Der erste Dominostein fällt um und tippt einen anderen an - es sollte ein Zusammenhang zwischen den Themen bestehen. Dann werden Gesprächspausen auch unwahrscheinlicher.

3. Wie beende ich Smalltalk am besten?

Sie brauchen unbedingt einen Grund: „Ich würde super gerne noch weiterreden, aber ich muss die Kinder abholen / weiter einkaufen / in die Arbeit…“. Sagen Sie der Person am Ende auch gerne, dass Sie das Gespräch gefreut hat. Falsche Ausreden und Versprechen wie „Ich bin gleich wieder da“ oder „ich melde mich bald bei dir“ sollten Sie nicht machen, wenn Sie diese nicht halten. Hier ist Ehrlichkeit Trumpf.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen