Top 3 der lästigsten Unkräuter

STAND
Brennessel (Foto: Getty Images, Thinkstock -)
Brennnesseln kann man das ganze Jahr ernten, die obersten zehn Zentimeter der Triebspitzen sind besonders geeignet. Sie enthalten Vitamin A und C, Eisen, Magnesium, Silizium, Natrium, Kalium, Gerbstoffe, Histamine, viel Chlorophyll und verschiedene wertvolle Pflanzensäuren. Sie wirken blutreinigend, helfen überschüssige Harnsäure auszuscheiden, entwässern und entgiften. Damit sind Brennnesseln ein ausgezeichnetes Kraut bei Rheuma und Gicht. Die Blätter schmecken nussartig und eignen sich für Sa… Thinkstock -
3. Ackerwinde picture-alliance / dpa -
Der Geschmack von Giersch erinnert ein wenig an Karotten. Die Pflanze enthält viel Vitamin C und kann roh im Salat gegessen oder wie Spinat zubereitet werden. Giersch ist auch in Gärten verbreitet bzw. als kaum beherrschbares Gartenunkraut gefürchtet. Weil die Pflanze "in freier Wildbahn" mit dem giftigen gefleckten Schierling verwechselt werden könnte, ist es für Wildkräuter-Unkundige sicherer, Giersch aus dem eigenen Garten zu ernten. Kennzeichnend für Giersch ist der dreieckige Querschnitt d… SWR - Diane Scherzler
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen