Sommerfrisuren

Tolle Frisuren-Tipps bei Hitze

STAND

Es ist heiß, wir schwitzen! Mit halblangen oder langen Haaren fühlt es sich oft noch wärmer an, da die Haare im Nacken zusätzlich für Wärme sorgen. Michelle Barnes zeigt uns einige Frisuren, die wir bei hohen Temperaturen toll selber machen können. Die Zauberworte heißen Hochstecken, Zusammenbinden und Flechten. Alles um den Nacken zu befreien.

Welche Frisuren passen zu warmen Sommertagen?

Besonders geeignet sind der Dutt, Pferdeschwanz, Gretchenzöpfe oder Flechtfrisuren aller Art. Auch eine Idee, der Wet-Look: Gel in den Handflächen verteilen, an den Ansätzen einarbeiten und mit einem Kamm die Haaransätze in Form kämmen. Sieht bei allen Haarlängen toll aus.

Welche Haaraccessoires eignen sich besonders gut für Sommerfrisuren?

Ob Bänder, Tücher, Haarreifen oder Gummibänder – erlaubt ist was gefällt und was beim Styling hilft. Ein Comeback feiert das Bandana-Haarband, das die Haare aus dem Gesicht hält. Das ist besonders gut geeignet, wenn man den Pony aus dem Gesicht halten möchte.

Was verschafft den Haaren einen Frische-Kick?

Wassersprays wie z.B. Thermalwasser- oder Rosensprays sind nicht nur fürs Gesicht toll, auch die Kopfhaut freut sich über eine kleine Mini-Dusche zwischendurch. Lässt auch Locken und Naturkrause wieder aufleben, denn so richten sie sich nach dem Schwitzen wieder hübsch auf. Trockenshampoo ist super um einen verschwitzten Pony oder auch schwitzige Haaransätze kurzfristig wieder in Form zu bringen. Für Beach Waves eignet sich am besten Salzwasserspray, das verleiht mehr Textur und hält die Wellen länger in Form.

Ein Hauch von Sommerduft fürs Haar?

Wet Look (Foto: colourbox.de -)
colourbox.de -

Es gibt Düfte, die wir sofort mit Sommer in Verbindung bringen: z.B. Kokos, Orange, Minze, Lavendel oder Lemongras. Ein paar Tropfen ätherisches Öl in den Haarspitzen, im Wasserspray, oder auch im Lieblings-Shampoo zaubern Sommerfeeling pur. Es gibt inzwischen sogar spezielle Haarparfüms.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen