Natürlich schön

Straffendes Körperöl

STAND

Melanie Wenzel zeigt, wie Sie mit einem selbst gemischten straffenden Körperöl die Hautelastizität und Ihr Bindegewebe unterstützen können. Tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes!

Das brauchen Sie:

  • 40 Gramm getrocknete Efeublätter
  • 60 Gramm getrocknetes Gundermann-Kraut
  • 500 ml Rapsöl (oder ein anderes Pflanzenöl)
  • 5 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
  • 1 verschließbares Glasgefäß
  • 1 dunkle Flasche mit mindestens 100 ml Fassungsvermögen
  • 1 Topf mit kochendem Wasser
  • 1 Teesieb oder Kaffeefilter

So wird's gemacht:

  1. Füllen Sie die Kräuter und das Öl in das Glas. Verschließen Sie das Glas und erhitzen Sie es im Wasserbad. Es sollte etwa 15 Minuten köcheln. Dann nehmen Sie es aus dem Topf und stellen es für 3 Tage an einen warmen Ort (in die Sonne oder in der Nähe der Heizung). Schütteln Sie es ab und zu.
  2. Nach 3 Tagen seihen Sie das Öl durch das Teesieb oder den Kaffeefilter ab und füllen es in die Flasche. Geben Sie das Rosmarinöl dazu und schütteln Sie es kräftig durch.

Anwendung, Dosierung und Haltbarkeit:

Massieren Sie mit dem Öl ein- bis zweimal täglich Ihre Problemzonen ein. Sie können das mit der Hand machen oder einen dieser dafür in Drogerien angebotenen Massageroller verwenden. Die Massage ist für die Wirkung mindestens so wichtig wie das Öl!

Das Öl hält sich mindestens 1 Jahr.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen