Black Friday (Foto: Colourbox, Foto: Colourbox.de -)

Black Friday

So sichern Sie sich die besten Schnäppchen

STAND

Zum Black Friday werben Händler wieder mit satten Rabatten. Nicht nur Online-Händler, sondern auch immer mehr Ladengeschäfte überbieten sich mit Preisnachlässen. Wir holen Sie den besten Rabatt raus? Mit diesen sechs Tipps sparen Sie richtig.

Einkaufsliste erstellen

Wer spontan kauft, macht selten einen guten Deal. Denn häufig landen dann Artikel im Einkaufswagen, die wir eigentlich gar nicht brauchen. Am meisten spart man immer noch bei Artikeln, die man nicht kauft. Daher immer vorher überlegen, was man wirklich kaufen möchte, und dann danach suchen.

Preise vorher (!) notieren

Viele Händler tricksen bei den Preisen, indem Sie bei den Rabatten nicht vom tatsächlichen Marktpreis ausgehen. Daher empfiehlt es sich, kurz vor der Aktion die Preise zu notieren. Dann sieht man auch gleich, welche Angebote echte Schnäppchen sind. Preisportale im Internet können dabei helfen, zu sehen, wieviel ein Produkt in den letzten Monaten gekostet hat.

Angebote vergleichen

Viele Händler passen auch während der Aktion noch die Preise an und reagieren auf die Rabatte der Konkurrenz. Es lohnt sich daher immer, verschiedene Anbieter zu vergleichen. Dabei sollte man auch auf versteckte Kosten wie die Versandgebühren achten.

Nicht unter Druck setzen lassen

Countdowns sollen oft suggerieren, dass ein Angebot nur noch kurze Zeit verfügbar ist, oder dass die Ware bald ausverkauft ist. Auf keinen Fall sollte man sich bei der Kaufentscheidung unter Druck setzen lassen. Wer spontan kauft ohne zu vergleichen, macht selten ein Schnäppchen.

Fake-Shops vermeiden

Immer wieder nutzen auch Betrüger den Black Friday, um an das Geld der Kunden zu kommen. Daher bei Online-Händlern, die man noch nicht kennt, immer vorsichtig sein. Bei solchen Shops nie Vorkasse leisten. Oft hilft auch ein Blick ins Impressum, um zu sehen, wo der Shop seinen Sitz hat, und ob es sich um ein seriöses Angebot handeln könnte.

Einkaufslimit setzen

So verlockend die Angebote sind - man sollte wissen, wieviel man ausgeben möchte und sich ein entsprechendes Limit setzen. Ist das Geld ausgegeben, ist Schluss mit der Schnäppchen-Jagd. Auch im nächsten Jahr gibt es wieder einen Black Friday.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen