Natürlich schön

Naturkosmetik aus Äpfeln und Birnen

STAND

Äpfel und Birnen schmecken nicht nur großartig, sie entfalten auch in Gesichtswasser oder einer Gesichtsmaske ungeahnte Kräfte. Melanie Wenzel liefert uns die passenden Rezepte.

Gesichtswasser mit Apfelessig

Durch seine Frucht- und Essigsäure zieht Apfelessig die Poren zusammen, beruhigt entzündliche und unreine Haut und nimmt den Juckreiz. Durch seinen pH-Wert, der dem der Haut sehr ähnlich ist, hat er eine regulierende und sehr sanfte Wirkung.

Mischen Sie einen Teelöffel Bio-Apfelessig naturtrüb mit zwei Tassen Wasser (abgekocht und wieder abgekühlt). Nehmen Sie einen Wattebausch, tunken Sie ihn in die Essig-Wasser-Mischung und fahren Sie sich damit über das gereinigte Gesicht. Lassen Sie die Haut trocknen und tragen Sie nun ihre übliche Pflege auf.

Birnen-Gesichtsmaske bei trockener, geröteter Haut

Sie brauchen:

  • ½ reife Bio-Birne
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 2 EL Quark

So geht's:

alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren, sodass eine Paste entsteht. Falls die Masser noch zu dickflüssig ist, geben Sie noch etwas flüssigen Honig oder Wasser hinzu.

Anwendung: Tragen Sie die Maske großzügig auf das gereinigte Gesicht, Hals und Dekolletee auf und lassen Sie sie 10-15 Minuten einwirken. Verwenden Sie dann einen warmen, feuchten Waschlappen zum Abnehmen.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen