Kauf, Wartung, Funktion

Feuerlöscher für zuhause

STAND

Es gibt keine Pflicht, einen Feuerlöscher im Haus zu haben und ihn regelmäßig warten zu lassen - aber eine unbedingte Empfehlung durch die Feuerwehr. Denn bis die Feuerwehr im Brandfall da ist, vergehen in der Regel 8 bis 15 Minuten. In dieser Zeit kann mit einem Feuerlöscher oft viel Schaden an Mensch und Haus verhindert werden.

Feuerlöscher kaufen

Pulver-Feuerlöscher, Schaum-Feuerlöscher, Wasser-Feuerlöscher oder CO2-Feuerlöscher ... die Auswahl ist groß, aber welche Löscherart eignet sich am besten für zuhause?

Klare Empfehlung: Schaumlöscher. Die gibt es für ca. 120 Euro, sie sind für die gängigsten Brandarten geeignet und - ganz wichtig - sie machen nicht so viel kaputt beim Löschen. Für einen 2-4 Personenhaushalt empfiehlt die Feuerwehr einen Schaumlöscher mit 4-9 Liter Volumen.

Pulverlöscher sind zwar in der Anschaffung günstiger, dafür teuer bei der Wartung und sie verursachen mehr Umgebungsschäden beim Löschen.

Aus den Augen, aus dem Sinn?

Stellen Sie den Feuerlöscher so auf, dass ihn alle sehen und er schnell erreichbar ist. Empfehlenswert ist außerdem, immer mal draufzuschauen und sich die Anleitung in Erinnerung zu bringen.

Was tun im Brandfall?

Häufigste Brandursache in Privathaushalten sind Kerzen. Hier hilft schon ein schnelles Eingreifen mit einem Löschspray oder Feuerlöscher.

Vorsicht bei einem Fettbrand. Versuchen Sie auf keinen Fall, brennendes Fett mit Wasser zu löschen! Nutzen Sie dafür nur Löschspray oder/und Feuerlöscher.

Löschdecken sind eher schwer zu benutzen. Besonders bei Personenbränden werden dadurch häufig weitere Schäden verursacht. Nutzen Sie deshalb auch bei Personenbränden immer den Feuerlöscher!

Weiterführende Informationen:

Rauchmelder, Feuerlöscher und Co. - Brandschutz in Haus und Wohnung: Die Wohnung brennt lichterloh, ein Horrorszenario. Besonders gefährlich: Die meisten Brände entstehen nachts, wenn wir schlafen. Und von Rauch und giftigen Gasen werden wir nicht zwingend wach. | mehr beim SWR

Wohnungsbrand mit Feuerlöschern bekämpfen: Wenn es in der Wohnung brennt, können Feuerlöscher helfen. Doch nicht jedes Gerät ist für jede Art von Brand geeignet. Ein Überblick über die verschiedenen Typen sowie Tipps zum richtigen Verhalten bei Feuer. | mehr beim NDR

Diese Dinge sind nützlich, wenn es brennt: Feuermelder haben Sie an der Decke. Was brauchen Sie noch zu Hause, damit aus einer Flamme kein Wohnungsbrand wird - Feuerlöscher, Kohlenmonoxidmelder oder Löschdecke? | mehr beim BR

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen