Heikes Hausgarten

Kräutergärten in Hanging Baskets

STAND

Heike bepflanzt einen kleinen hängenden Kräutergarten in einem klassischen englischen Hanging Basket. Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist auch noch Nahrung für Insekten.

Was sind Hanging Baskets?

Hanging Basket sind im Gegensatz zu den bekannten Blumenampeln große, wasserdurchlässige Gitterkörbe aus Metall. Das pfiffige ist diese Körbe werden nicht nur von oben bepflanzt, sondern rundherum auch von unten. So wachsen die verschiedenen Kräuter zu einer blühenden Kugel zusammen.

Wann werden sie bepflanzt?

Im Juli ist noch die perfekte Zeit dazu, so kann man immer frische Kräuter ernten und zusätzlich tut man noch viel für die Biodiversität. Kräuter bzw. mediterrane Kräuter sind durch ihre Blüten ein Magnet für Schmetterlinge und viele Arten von Bienen.

Damit es auch gut funktioniert mit der Kräuterkugel muss man beim Anlegen folgendes beachten:

  • Legen Sie den Korb mit einen wasserdurchlässigen Naturmaterial wie Moos, Kokosmatten oder Sackleinen aus.
  • Bepflanzen Sie Ihren Hanging Basket oben in der Mitte mit aufrecht wachsenden Kräutern z.B. Rosmarin nehmen.
  • Im Randbereich des Gitterkorbs und zwischen den Gitterstäben in der Seitenwand werden leicht oder stärker hängende Kräuter verwendet, z.B. Kaskadenthymian, Pizza Oregano, Kümmelthymian, Sandthymian, da diese Pflanzen die gleichen Ansprüche an die Pflege haben und auch mal verzeihen, wenn sie etwas trocken werden.
  • Nun den Korb an einen sonnigen Standort hängen, perfekt für den sonnigen Balkon oder die Terrasse.
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen