Natürlich schön

Haarkur und Spülung für sprödes Haar

STAND

Nach dem kalten Frühjahr freuen sich die Haare auf eine Extra-Kur. Besonders coloriertes Haar neigt dazu, schnell trocken und spröde zu werden. Melanie Wenzel zeigt eine natürliche Haarkur mit nur 3 Zutaten und eine einfache Spülung.

Haarkur für sprödes, trockenes Haar

Sie brauchen:

  • ½ sehr reife Banane
  • 1 TL flüssigen Honig
  • 50 ml Kokosöl

So geht's:

Geben Sie das Kokosöl in einen Topf und erwärmen Sie es ganz kurz, bis es flüssig geworden ist.
Zerquetschen Sie die Banane mit einer Gabel in einer Schüssel, geben sie zusammen mit dem Honig zum Kokosöl und rühren Sie alles sorgfältig um.

Anwendung:

Verteilen Sie nun die Kur im angefeuchteten Haar und auf der Kopfhaut und wickeln Sie anschließend ein Handtuch um den Kopf. Lassen Sie die Kur mindestens 30 Minuten im Haar wirken und waschen Sie sie anschließend mit Shampoo gründlich aus.

Verwenden Sie die Kur 1-2 mal pro Woche.

Apfelessig-Spülung

Sie brauchen:

  • 500 ml Wasser, lauwarm
  • 2 EL Apfelessig

So geht's:

Mischen Sie den Apfelessig mit dem Wasser in einer Flasche oder Karaffe.

Anwendung:

Waschen Sie sich wie gewohnt die Haare. Gießen Sie nach dem Ausspülen des Shampoos die Apfelessig-Mischung langsam über den Kopf und massieren Sie sie mit den Fingerspitzen in die Kopfhaut ein- fertig!

Die Spülung wird nicht ausgespült, sondern bleibt im Haar. Der leichte Essiggeruch verfliegt nach kurzer Zeit. Frisieren Sie ihr Haar nun wie gewohnt.

Diese Spülung können Sie nach jeder Haarwäsche anwenden.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen