Stromausfall

Das sollten Sie vorsorglich zu Hause haben

STAND
AUTOR/IN
Quelle: funk | BBK | Grafik Shutterstock / ivector, Gurza, alazur, Elegant Solution

Ein Stromausfall könnte die öffentliche Versorgung lahmlegen. Dann ist es gut, einen Vorrat an Lebensmitteln und Getränken zu Hause zu haben. Was Sie dabei beachten sollten, weiß Sabine Geicht vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Mit diesem Vorrat an Lebensmitteln und Getränken für 10 Tage sind Sie gerüstet

Grafik zu Vorratshaltung (Foto: Grafik: funk |  BBK | Grafik Shutterstock / ivector, Gurza, alazur, Elegant Solution -)
Grafik: funk | BBK | Grafik Shutterstock / ivector, Gurza, alazur, Elegant Solution -

Für 10 Tage, pro Person

Getreide (z.B. Brot, Nudeln, Reis)3,5 kg
Milcherzeugnisse (z.B. Hartkäse)2,6 kg
Gemüse und Hülsenfrüchte (in Konserven)4 kg
Obst und Nüsse (Konserven oder Trockenobst)2,5 kg
Getränke20 Liter
Fleisch, Fisch, Eier (oder vegetarische Ersatzprodukte)1,5 kg
Fette und Öle (z.B. Butter, Margarine, Rapsöl)350 g
Snacks und sonstiges (z.B. Honig, Marmelade, Salzstangen)nach Belieben
STAND
AUTOR/IN
Quelle: funk | BBK | Grafik Shutterstock / ivector, Gurza, alazur, Elegant Solution