Teebeutel (Foto: SWR, SWR -)

Hyggelig

Teebeutel selbermachen

STAND

It's Tea-Time! DIY-Bloggerin Katharina Pasternak zeigt, wie wir ganz einfach nachhaltige Teebeutel nähen können.

Material:

  • Bio-Baumwollstoff oder Leinenstoff
  • Baumwollnähgarn
  • Schnittmuster 36 x 11,5 cm (für eine Teekanne)
  • Nähmaschine
  • Ggf. Abstecknadeln
  • 2 Asia-/Sushi-Stäbchen als Aufhängung für die Teekanne

Tipp: Für die selbstgenähten Teebeutel am besten einen feinmaschigen, aber trotzdem durchlässigen Stoff wie Bio-Baumwolle verwenden.

Teebeutel (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

So geht's:

  1. Als erstes den Stoff zuschneiden, das Schnittmuster enthält bereits die Nahtzugabe.
  2. Den Rand der langen Seiten 0,5 cm einschlagen, ggf. abstecken und mit einem geraden Stich abnähen.
  3. An den kurzen Seiten einen Tunnelzug nähen: Dazu jeweils den kurzen Rand etwa 1-1,5 cm umschlagen, noch einmal umschlagen und ebenfalls abnähen.
  4. Nun den Stoff wie ein Buch zusammenschlagen, d.h. rechte Seit auf rechte Seite legen (die guten Seiten liegen aufeinander). Beide Kanten etwa 1 cm unterhalb des Tunnelzugs jeweils zusammennähen.
  5. Überstehende Fäden abschneiden und den Beutel wenden.
  6. Als Aufhängung zwei Asia-/Sushi-Stäbchen durch den Tunnelzug schieben – fertig ist der wiederverwendbare Teebeutel!

Katharina Pasternak, DIY-Bloggerin

Gemütlich und lecker zu Hause Hyggelig

Jetzt kommt die Jahreszeit, in der wir es uns zuhause so richtig "hyggelig" machen - gemütlich kuschelig und schön. Kreativ-Bloggerin Katharina Pasternak lädt in zehn Folgen Gäste zum gemeinsamen Backen und Kochen ein, präsentiert uns kleine Köstlichkeiten und zeigt hübsche, kreative Ideen zum Selbermachen.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen