Schritt für Schritt zur Tonschale mit Kordelrand

STAND
Den Ton ca. 0,5 cm stark ausrollen. (Foto: Privat - Patricia Morgenthaler)
Den Ton ca. 0,5 cm stark ausrollen. Privat - Patricia Morgenthaler
Das Tonstück anschließend auf das umgedrehte Gefäß legen. Eventuell das Gefäß vorher mit etwas Folie schützen. So lässt sich der Ton später auch besser wieder lösen. Privat - Patricia Morgenthaler
Das Tonstück nun vorsichtig an die Form des Gefäßes andrücken und ausformen. Privat - Patricia Morgenthaler
Den überschüssigen Rand mit einem scharfen Messer abschneiden, so dass ein gerade Rand entsteht. Privat - Patricia Morgenthaler
Unebenheiten am Rand können mit etwas Wasser mit den Fingern glattgestrichen werden. Diese können aber auch später mithilfe von Schleifpapier noch geglättet werden. Privat - Patricia Morgenthaler
Kleinere Risse können mit etwas Wasser und leichtem Druck mit den Fingern oder einem kleinen Spachtel glattgestrichen werden. Privat - Patricia Morgenthaler
In den Schalenrand werden nun in regelmäßigen Abständen Löcher gebohrt. Hierfür eigenen sich Strohhalm oder ein Holzspieß. Privat - Patricia Morgenthaler
Nach dem Aushärten der Schale (Dauer ca. 24 Stunden), können entstandene Risse oder tiefere Unebenheiten mit einer dünnen Schicht Ton ausgebessert werden. Das dünne Tonstück auf die entsprechende Stelle auflegen, gut andrücken und mit etwas Wasser und den Fingern oder einem Spachtel glätten. Die Stelle kann ruhig etwas überstehen. Nach dem Trocknen der ausgebesserten Stelle, kann diese mit Schleifpapier geglättet werden. Weitere scharfe Kanten ebenfalls mit Schleifpapier glätten. Privat - Patricia Morgenthaler
Das Garn durch die Nadel fädeln und das Ende verknoten. Zunächst einmal durch die Kordel stechen und das Garn durchziehen. Die Kordel dann so auf den Schalenrand legen, dass der Knoten unten liegt. Nun die Nadel durch das erste Loch fädeln und das Garn straff anziehen. Privat - Patricia Morgenthaler
So weiter vorgehen, bis die erste Reihe der Kordel fixiert ist. Dabei das Garn immer recht straff ziehen. Privat - Patricia Morgenthaler
Die zweite Reihe wird anschließend versetzt fixiert. Hierbei die Nadel zwischen die erste und zweite Kordelreihe stecken und das Garn straff anziehen. Privat - Patricia Morgenthaler
Auf diese Art auch die dritte Reihe fixieren. Privat - Patricia Morgenthaler
Wenn die gewünschte Anzahl an Kordelreihen fixiert ist, das Garnende verknoten. Privat - Patricia Morgenthaler
Fertig ist die Tonschale! Privat - Patricia Morgenthaler
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen