Schritt für Schritt zum Osterei aus Papier

STAND
Aus einem Papier vier Streifen á 1,5 cm x 20 cm schneiden. (Foto: Privat - Johanna Rundel)
Aus einem Papier vier Streifen á 1,5 cm x 20 cm schneiden. Privat - Johanna Rundel
Zwei der Streifen auf 19 cm kürzen. Privat - Johanna Rundel
Mit der Nadel in alle vier Streifen genau mittig ein Loch stechen. Privat - Johanna Rundel
Ein ca. 10 cm langes Stück Blumendraht ab schneiden und es eventuell über einem Löffel gerade ziehen. Privat - Johanna Rundel
Die Papierstreifen auf den Draht auffädeln. Die schöne Seite zeigt nach unten zur Perle. Mit den zwei längeren Streifen beginnen, dann die beiden kürzeren. Privat - Johanna Rundel
Das Ende des Drahtes mit Hilfe der Zange zu einer kleinen Öse (Ø ca. 0,5 cm) biegen und über die Öse eine kleine Holzperle aufziehen. Privat - Johanna Rundel
Die Folie vom doppelseitigen Klebeband ziehen. Privat - Johanna Rundel
Die andere Seite des Streifens nach oben biegen, den Draht durch das dortige Loch fädeln und die Streifenenden mit dem Klebeband zusammen kleben. Privat - Johanna Rundel
Jetzt das Klebeband des obersten Streifens abziehen. Privat - Johanna Rundel
Den nächsten Papierstreifen nehmen und genauso verfahren Privat - Johanna Rundel
Das Ei mit der Hand vorsichtig in die richtige Silhouette formen. Dann den Draht ca. 1,5 cm über dem oberen Ei-Ende abschneiden. Privat - Johanna Rundel
An die untere Öse mit der Perle ein dünnes Satinband anknoten und mit der Schere auf das gewünschte Maß kürzen. Privat - Johanna Rundel
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen