Schritt für Schritt zum gestrickten Kürbis

STAND
Die Anschlagkante mit der Abkettkante zusammennähen so dass ein Ring entsteht. (Foto: Privat - Tanja Steinbach)
Die Anschlagkante mit der Abkettkante zusammennähen so dass ein Ring entsteht. Privat - Tanja Steinbach
Ein längeres Stück des Garnes abschneiden, den Beginn entlang der Naht gut vernähen und mit Hilfe der Wollsticknadel durch die Knötchenrandmaschen einer Kante fädeln Privat - Tanja Steinbach
Dann zusammenziehen und den Faden vernähen, dabei das kleine Loch, welches nach dem Zusammenziehen entstanden ist so gut wie möglich schließen. Dieser Punkt wird im weiteren Anleitungstext als Kürbismitte bezeichnet. Privat - Tanja Steinbach
An der gegenüberliegenden Kante gleich verfahren, dabei jedoch vor dem zusammen ziehen den Kürbis mit Füllwatte ausstopfen. Privat - Tanja Steinbach
Nach Belieben insgesamt 5 oder 6 Segmente abteilen und etwas festziehen. Faden vernähen. Privat - Tanja Steinbach
Für den Kürbis-Strunk eine etwa 4cm (für die kleine Kürbisse) bzw. 7-8cm (für die großen Kürbisse) lange Strickkordel wie beschrieben in einer Kontrastfarbe anfertigen und mit dem Anfangsfaden der Kordel den „Strunk“ in einer Kürbismitte festnähen. Privat - Tanja Steinbach
Fertig ist der gestrickte Kürbis! Privat - Tanja Steinbach
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen