Schritt für Schritt zur Origamihasen-Osterkarte

STAND
Osterkarten1 (Foto: (privat) - Patricia Morgenthaler)
Das quadratische Papier wird wie folgt gefaltet. (privat) - Patricia Morgenthaler
Zunächst die beiden Spitzen aufeinander falten, so dass ein Dreieck entsteht. (privat) - Patricia Morgenthaler
Die untere gerade Kante nun ca. 1 cm nach oben falten. (privat) - Patricia Morgenthaler
Die rechte Seite mittig nach oben bis zur Spitze falten. (privat) - Patricia Morgenthaler
Die linke Seite ebenfalls bis zur Mitte nach oben falten. (privat) - Patricia Morgenthaler
Die Ohren nochmal etwas auffalten und die obere Spitze ca. 1 cm nach unten falten. (privat) - Patricia Morgenthaler
Nun das Werkstück umdrehen und die äußeren Spitzen nach innen falten. (privat) - Patricia Morgenthaler
Das Werkstück erneut umdrehen und nun damit beginnen, das Gesicht aufzumalen. Für die Nase eine kleine Rundung aufmalen. (privat) - Patricia Morgenthaler
Und einen geraden Strich nach unten bis zur Kante aufzeichnen. (privat) - Patricia Morgenthaler
An der Nase zwei kleine Schlaufen aufmalen. (privat) - Patricia Morgenthaler
Und anschließend ausmalen. Für die Augen entweder zwei kleine Punkte oder zwei kleine Rundungen aufmalen. (privat) - Patricia Morgenthaler
Mit einem rosa Filzstift zum Schluss noch die Bäckchen aufmalen. Fertig ist der Origamihase. (privat) - Patricia Morgenthaler
Und nun nach Lust und Laune Osterkarten gestalten. (privat) - Patricia Morgenthaler
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen