Fertiger Osterstrauß (Foto: Privat - Leoni Gehr)

Green-DIY

Osterstrauß

STAND

Runde Sträuße, klar, die kennen wir. Unsere Floristin Leoni Gehr zeigt eine fröhlich-bunte Variante passend zu Ostern!

Material

  • Trockene Gräser aus der Natur oder dem Garten
  • Metallring
  • Wickeldraht
  • Floristendraht
  • Holzstäbchen
  • 2-5 Ranunkeln
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • optional 5 Federn

So geht's:

1. Drahtring in Ostereiform biegen.

2. Drahtosterei mit gesammelten Gräsern und mit dem Wickeldraht umwickeln.

3. Ostereigerüst mit drei Floristendrähten andrahten. Sie dienen als Halterung für das Straußgerüst.

4. Kleine Büschel aus Grün und lockere Grasbüschel formen und mit Floristendraht andrahten (3-5 Stück).

5. Frühlingszwiebeln auf die Holzspieße spießen.

6. Osterei-Gerüst mit den Gras- und Grün-Büscheln füllen. Sie bilden das Untergerüst des Straußes.

7. Die Basis mit zwei bis drei Frühlingszwiebeln füllen.

8. 3-5 Ranunkeln in dem Nest verteilen - am Besten ein große Ranunkel in der Mitte - sie bildet einen Fixpunkt für das Auge.

9. Strauß zusammenbinden und den Draht kurz mit einer Drahtschere abzwicken. Die Stiele der Ranunkeln mit einem Messer schräg anschneiden.

10. Federn auf den Wickeldraht auffädeln und kleine Lücken füllen. Die Federn dürfen gerne über dem Strauß tanzen

E Voilà - fertig ist ein haltbarer Osterschmuck aus der Natur.

Drahtring in Ostereiform biegen. (Foto: Privat - Leoni Gehr)
Drahtring in Ostereiform biegen. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Drahtosterei mit gesammelten Gräsern und mit dem Wickeldraht umwickeln. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Ostereigerüst mit drei Floristendrähten andrahten. Sie dienen als Halterung für das Straußgerüst. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Kleine Büschel aus Grün und lockere Grasbüschel formen und mit Floristendraht andrahten (3-5 Stück). Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Frühlingszwiebeln auf die Holzspieße spießen. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Osterei-Gerüst mit den Gras- und Grün-Büscheln füllen. Sie bilden das Untergerüst des Straußes. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Die Basis mit zwei bis drei Frühlingszwiebeln füllen. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
3-5 Ranunkeln in dem Nest verteilen - am Besten ein große Ranunkel in der Mitte - sie bildet einen Fixpunkt für das Auge. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Strauß zusammenbinden und den Draht kurz mit einer Drahtschere abzwicken. Die Stiele der Ranunkeln mit einem Messer schräg anschneiden. Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Federn auf den Wickeldraht auffädeln und kleine Lücken füllen. Die Federn dürfen gerne über dem Strauß tanzen Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
Fertig ist der Osterstrauß Privat - Leoni Gehr Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen