Fertige Karten (Foto: Privat - Melanie Heitmann-Schneider)

Selbermachen

Osterkarten

STAND

Herzliche Ostergrüße an die Lieben schicken - mit den Tipps und Ideen von Designerin Melanie Heitmann-Schneider für selbstgestaltete Karten geht das ratzfatz.

Material

  • Tonkarton oder Postkarten Rohlinge mit Umschlag
  • Schönes Papier / Geschenkpapierreste
  • Washi-Tape
  • Klebestift
  • Motivstanzer Hase oder Küken
  • Falzbein
  • Lineal
  • Verschiedene Stifte
  • Aufkleber (Buchstaben / Blümchen)
  • Schere
  • Motive als Vorlage

So geht's:

1. Erst einmal benötigen wir eine aufklappbare Postkarte. Entweder benutzt man einen schon vorgefertigten Rohling oder schneidet aus Tonkarton in den Maßen einer aufgeklappten Postkarte den Rohling zurecht.

2. Dann legt man das ausgeschnittene Stück Tonkarton längs vor sich und legt quer darüber in der Mitte ein Lineal. Jetzt kann man das Falzbein entlang des Lineals mit etwas Druck entlangziehen und es entsteht eine Knickkante. Hier lässt sich der Karton jetzt viel sauberer und leichter in der Mitte knicken.

Hase abzeichnen und ausschneiden (Foto: Privat - Melanie Heitmann-Schneider)
Privat - Melanie Heitmann-Schneider

3. Wenn man in einer Zeitschrift ein schönes Hasen- oder Kükenmotiv gesehen hat. Oder auch eine Form von einem Ei. Kann man dieses ganz leicht mit Butterbrotpapier abpausen. Im Internet gibt es aber auch viele Vorlagen die man ausdrucken kann. Wer künstlerisch begabt ist kann auch eine Vorlage zeichnen.
Es empfiehlt sich die Vorlage dann auf dickem Karton aufzumalen und auszuschneiden. Diese kann dann immer wieder verwendet werden.

Karte bekleben und Hase aufkleben (Foto: Privat - Melanie Heitmann-Schneider)
Privat - Melanie Heitmann-Schneider

4. Jetzt kann man die Vorlage auf schönes Papier auflegen und mit einem feinen Bleistift drumherum malen. Die Vorlage wird dann ausgeschnitten und kann auf der Karte platziert werden.

5. Erst einmal alle Details für die Karte fertigstellen bevor man sie aufklebt. Denn so kann man noch alles zusammen auf der Karte platzieren und noch verändern.

Hase und Buchstaben aufkleben (Foto: Privat - Melanie Heitmann-Schneider)
Privat - Melanie Heitmann-Schneider

6. Jetzt kann man sich entscheiden ob man mehrere Motive auf die Karte klebt oder es ganz minimalistisch hält.

7. Auch kann man mit einem Motivstanzer kleine Figuren in die Karte stanzen und die ausgestanzten Figuren auf einer anderen Karte verwenden.

8. Mit Washi-Tape kann man an einer Kante entlang einen farblichen Akzent setzen. Und mit schönen Aufklebern die Karte dazu gestalten.
Einen Gruß wie „Frohe Ostern“ mit einem farblich passenden Stift auf die Karte schreiben, oder man beklebt die Karte mit schönen Buchstaben Aufklebern.

Fertige Karten (Foto: Privat - Melanie Heitmann-Schneider)
Privat - Melanie Heitmann-Schneider

9. Auf den Umschlag klebt man einen Streifen Washi-Tape passend zur Karte.

10. Jetzt kann man nach Lust und Laune einen Text für seine Lieben verfassen.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen