Einfach kreativ

Loop-Schal stricken

STAND
AUTOR/IN
Tanja Steinbach

Fix gestrickt mit eindrucksvollem Ergebnis: dieser Halswärmer von Strickdesignerin Tanja Steinbach ist ein flauschiger Hingucker.

Größe

Umfang etwa 62 cm und 44 cm hoch

Material

  • 2 x je 100 g Ecopuno Chunky von Lana Grossa in 2 unterschiedlichen Farben, z.B. in Farbe 117 Pink und 118 Weinrot. Das flauschige und voluminöse Garn ist aus 48 % Baumwolle, 33 % Schurwolle und 19 % Alpaka zusammengesetzt und hat eine Lauflänge von etwa 70 m je 50 g

Alternativ können Sie beispielsweise auch „The Double Trouble Yarn“ von We Are Knitters oder „Wool Addicts Glory“ von Lang Yarns verwenden. Diese Garne haben eine ähnliche Garnstärke, jedoch eine andere Materialzusammensetzung. Bitte beachten Sie, dass sich bei anderen Lauflängen der Garnverbrauch und die Maschenprobe verändern kann und passen diese dann ggf. an.

  • Rundstricknadel Stärke 7 - 8 mm
  • 1-2 Nadelspielnadeln in Stärke 7 -  8 mm für den Kordelrand
  • Sofern vorhanden eine Rundstricknadel in Stärke 10 mm für die Anschlagkante
  • Schere, Vernähnadel
Loop-Schal (Foto: Felix Brunnbauer)
Felix Brunnbauer

Maschenprobe

im 2-farbigen Patent mit Nadelstärke 7 – 8 mm entsprechen 8 Maschen und 24-26 Reihen 10 cm ².

Grundmuster

Hinweis: Alle Muster und Randmaschen sind in der Anleitung beschrieben. Zur besseren Übersicht hier nochmals losgelöst die doppelte Randmasche.

Doppelte Randmasche      

Die doppelte Randmasche wird entlang beider Seiten nur in der 1. Farbe über jeweils 2 Maschen gestrickt. Die Maschen sind im Anleitungstext entsprechend beschrieben

Erste und alle weiteren Reihen in der 1. Farbe: 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken. Bis zu den letzten 2 Maschen der Reihe alle weiteren Maschen stricken wie beschrieben, enden mit 1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden dabei vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts. Wenden.
Diese Reihe stets wiederholen, es wird in Hin-und Rückreihen immer auf die gleiche Art und Weise gestrickt.

Loop-Schal (Foto: Felix Brunnbauer)
Felix Brunnbauer

Anleitung

Für das gezeigte Modell wurde Weinrot für die 1. Farbe und Pink für die 2. Farbe eingesetzt.

Für 62 cm in der Breite 51 Maschen (ungerade Maschenzahl!) in der 1. Farbe locker anschlagen, dafür gerne eine dickere Stricknadelstärke verwenden, bspw. 10 mm oder die Nadelspitzen der vorgesehene Nadelstärke für den Anschlag zusammen verwenden.

Wichtig: Nur für die Anschlagreihe die dickere oder doppelte Nadel verwenden, danach wie gewohnt weiterarbeiten. Die Anschlagkante muss schön locker sein, damit der Kragen gut fällt.

Weiter in der 1. Farbe, in der ersten Rückreihe Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken. Bis zu den letzten 2 Maschen der Reihe alle weiteren Maschen links stricken, enden mit 1 Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts. Wenden.

Nun im 2-farbigen Patent weiterarbeiten:

Hinweis: Es werden nacheinander immer 2 Hinreihen und dann 2 Rückreihen in den abwechselnden Farben gearbeitet, dafür unbedingt mit einer Rundstricknadel arbeiten, so dass die Maschen jeweils an das benötigte Nadelende geschoben werden können!

Die Maschen werden jeweils wie zum links stricken abgehoben.

  1. Hinreihe, 2. Farbe: die ersten beiden Maschen abheben, nun mit der 2. Farbe, *1 M links, 1 Masche mit 1 Umschlag abheben, ab * stets fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Masche links in 2. Farbe, den pinkfarbenen Faden vor die Arbeit legen, die letzten beiden M abheben (Randmaschen in 1. Farbe). Nicht wenden, die Maschen an den Nadelanfang zurückschieben
  2. Hinreihe, 1. Farbe: 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken (Randmaschen), *1 Masche mit 1 Umschlag abheben, 1 Masche mit dem Umschlag der Vorreihe rechts zusammen stricken, ab * stets fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Masche mit dem Umschlag abheben, 1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden dabei vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts (Randmaschen in 1. Farbe). Wenden.
  3. Rückreihe, die ersten beiden Maschen abheben, dann mit 2. Farbe, *1 Masche mit dem Umschlag der Vorreihe rechts zusammen stricken, 1 Masche mit 1 Umschlag abheben,  ab * stets fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Masche mit dem Umschlag der Vorreihe rechts zusammen stricken in 2. Farbe, den pinkfarbenen Faden vor die Arbeit legen (auf die Rückseite), die letzten beiden M abheben (Randmaschen in 1. Farbe). Nicht wenden, die Maschen an den Nadelanfang zurückschieben
  4. Rückreihe, 1. Farbe: 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken (Randmaschen), *1 Masche mit 1 Umschlag abheben, 1 Masche mit dem Umschlag der Vorreihe links zusammen stricken, ab * stets fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Masche mit dem Umschlag abheben, 1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden dabei vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts (Randmaschen in 1. Farbe). Wenden.
  5. Hinreihe, die ersten beiden Maschen  abheben, dann mit 2. Farbe, *1 Masche mit dem Umschlag der Vorreihe links zusammen stricken, 1 Masche mit 1 Umschlag abheben,  ab * stets fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Masche mit dem Umschlag der Vorreihe links zusammen stricken in 2. Farbe, den pinkfarbenen Faden vor die Arbeit legen (auf die Vorderseite), die letzten beiden M abheben (Randmaschen in 1. Farbe). Nicht wenden, die Maschen an den Nadelanfang zurückschieben.
  6. Hinreihe, 1. Farbe: 1. Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, nächste Masche rechts stricken (Randmaschen), *1 Masche mit 1 Umschlag abheben, 1 Masche mit dem Umschlag der Vorreihe rechts zusammen stricken, ab * stets fortlaufend wiederholen, enden mit 1 Masche mit dem Umschlag abheben, 1 Masche wie zum links stricken abheben, dabei den Faden dabei vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts (Randmaschen in 1. Farbe). Wenden.

Die 3. -6. Reihe stets wiederholen (bis etwa 42 cm Höhe erreicht sind, nach einer 6. Reihe des Musters enden. Nun mit 1. Farbe weiterarbeiten (2. Farbe abtrennen), in der folgenden Rückreihe alle Maschen links stricken (auch die Randmaschen), dabei die Maschen mit Umschlag der Vorreihe wie gewohnt links zusammen stricken.

In der folgenden Hinreihe die Maschen mit einem Kordelrand locker abketten, dafür mit Hilfe einer Nadelspielnadel 2 Maschen aufstricken, dann mit der 2. Nadelspielnadel *1 Masche rechts stricken, anschließend 2 Maschen rechts verschränkt zusammenstricken, dabei ist die letzte Masche eine Masche der Abkettkante! Nun die Nadelspielnadel nicht wenden, sondern die Nadeln soweit durch die 2 Maschen zurückschieben, dass am rechten Ende der Nadel wieder weiter gestrickt werden kann. Den Arbeitsfaden an den Nadelanfang holen und wie ab * beschrieben stets wiederholen bis alle Maschen der Schalkante verarbeitet sind. Dabei den Arbeitsfaden immer wieder fest anziehen, so das eine runde Kante entsteht. Am Ende die Maschen des Kordelrands abketten, Faden abschneiden durch die letzte Masche ziehen.

Fertigstellung

Fäden vernähen. Das Rechteck versetzt zum Ring zusammen nähen, siehe Faltschema. Dafür entlang der Seitenkanten jeweils die Mitte kennzeichnen und die obere Hälfte der einen Kante mit der unteren Hälfte der zweiten Kante (siehe rote Markierungslinie im Schema) zusammennähen. Dabei die Kanten der doppelten Randmasche nur aneinanderlegen und verbinden.

Grundanleitungen

Weitere Ideen von Tanja Steinbach:
https://www.tanjasteinbach.de

Weitere Strick-Ideen

Einfach kreativ Stricken für den Winter

Im Winter gibt es doch nichts Schöneres, als sich in einen dicken Schal, Mütze und Handschuhe einzumummeln.

STAND
AUTOR/IN
Tanja Steinbach