Selbermachen

Hundehütte aus Kanthölzern

STAND

Es muss nicht immer die langweilige Hundehütte aus dem Geschäft sein. Christian Ludwig zeigt, wie Sie aus Kanthölzern eine ganz individuelle Behausung für Ihren Hund bauen können.

Material

  • Kanthölzer (44 mm x 44 mm) insgesamt ca. 36 Stück á 60,6 cm Länge
  • 4 Gewindestangen 12 mm Durchmesser
  • 8 passende Muttern 12 mm
  • Leimholzplatten 5 Stück (Maße Innenwand: 80 x 50 cm, Rückwand: 51,5 x 51,5 cmm)
  • Bohrmaschine/Standbohrmaschine
  • Schraubenschlüssel
  • Holzschrauben
  • Akkuschrauber
  • Wenn gewünscht Farbe

So geht's:

Zuerst im Baumarkt Kanthölzer besorgen. Wenn möglich diese direkt vor Ort zuschneiden lassen. Die Maße richten sich nach der Endgröße der Hundehütte. In meinem Fall wird die Hundehütte 80 cm breit, 60 cm tief und 60 cm hoch.

Die einzelnen Latten die wir für die Außenwände, das Dach und den Boden benötigen, sollten eine Länge von 60,6 cm betragen. Wir benötigen insgesamt ca. 36 Latten.

Löcher bohren (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Sobald die einzelnen Latten zugeschnitten sind, müssen wir in die obere und untere Seite auf der breiteren Stelle der Latten jeweils ein Loch bohren (22 mm von oben und 22 mm von der Seite). In meinem Fall am Besten ein 13 er Loch bohren. Am Besten bohren sie zu erst in alle 52 Latten die Löcher.

Die einzelnen Kanthölzer nacheinander auf die Gewindestange stecken (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Sobald dieser Schritt abgearbeitet ist, fangen wir mit der ersten Außenwand und dem Dach an. Die einzelnen Latten werden mit einer Gewindestange, die auch im Baumarkt zu besorgen ist, miteinander fixiert. Jeweils eine Latte für die Außenwand und eine für das Dach im 90 Grad Winkel aufeinander legen, so dass die gebohrten Löcher übereinander liegen und wir später die Stange durchstecken können. Am Besten die Stange vertikal hinstellen und die einzelnen Latten nach und nach reinschieben.

Die Mutter am Schluss noch einmal richtig festziehen (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Zu Beginn sollte eine Mutter auf die Gewindestange gedreht werden, damit die Latten nicht rausrutschen. Sind alle Latte eingefädelt setzen wir am Ende auf die 12er Gewindestange eine Mutter/Hutmutter. Diesen Vorgang wiederholen wir für die zweite Außenwand und den Boden der Hütte. Danach haben wir vier identische Wände. Nun müssen die zwei Einzelelemente miteinander verbunden werden. Hierfür wieder eine Gewindestange benutzen und diese wie zuvor einfädelt und mit einer Mutter befestigen. Wenn alle Stangen eingebaut sind, sollte sich ein Rechteck ergeben. Für die Stabilität mit einem Schraubenschlüssel die Muttern festziehen.

Zum Schluss noch die Rückwand anschrauben (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Ist das gesamte Rechteckt fixiert, kommen wir zum Innenausbau. Hierfür benötigen wir 5 Leimholzplatten, die man ebenfalls im Baumarkt besorgen kann. Diese werden nun von innen an die Latten angeschraubt, so dass man einen geschlossen Raum erhält. Die Rückwand muss von außen an die Latten angeschraubt werden. Hier muss man vorher die jeweiligen Maße für den Innenausbau berücksichtigen.

Wenn man möchte kann man die Hundehütte nun noch mal farblich anlegen. Meine Empfehlung die Leimholzplatten die man von Außen durch die Latten sieht in Anthrazit und die Latten in weiß.

Eine Länge von 60,6 cm abmessen und anzeichnen (Foto: SWR, SWR -)
Eine Länge von 60,6 cm abmessen und anzeichnen SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Kanthölzer abschneiden SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Löcher mit einem Streichmaß anzeichnen. (22mm von oben und 22 mm von der Seite) SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Löcher bohren SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Wer möchte, kann die Latten farbig lackieren SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Ganz unten auf die Gewindestange eine Mutter drehen. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die einzelnen Kanthölzer nacheinander auf die Gewindestange stecken SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Jedes zweite Kantholz nach oben klappen SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Mutter am Schluss noch einmal richtig festziehen SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Die Platten für die Innen- und Rückwand mit schwarzer Farbe lackieren. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Erst die Platte für den Boden anschrauben SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Dann die Seitenwand festschrauben SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Dann Vorgang wiederholen. So entsteht eine identische Seitenwand und Boden. SWR - Bild in Detailansicht öffnen
Zum Schluss noch die Rückwand anschrauben SWR - Bild in Detailansicht öffnen

Weitere Ideen von Christian Ludwig finden Sie hier:

www.christian-ludwig.com

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen