Einfach kreativ

Kissen nähen

STAND

Auf einem gemütlichen Sofa dürfen schöne Kuschelkissen nicht fehlen. DIY-Bloggerin Katharina Pasternak zeigt, wie einfach man Kissenhüllen selbst nähen kann.

Material:

  • Stoff
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Schere
  • Stecknadeln oder Clips zum Feststecken
  • Nähnadel (zum Zunähen des Kissens mit der Hand)
  • Füllmaterial, z.B. viskoelastischer Schaum (alternativ + nachhaltig: altes Shirt)
Kissen auf einer Couch (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

So geht's:

  1. Zwei Teile Stoff je nach gewünschter Größe des Kissen zuschneiden, z.B. jeweils 52 x 38 cm inkl. Nahtzugabe.
  2. Die Kanten mit der Nähmaschine säumen.
  3. Dann die beiden Stoffteile rechts auf rechts aufeinanderlegen und feststecken, dabei an einer der langen Seiten eine etwa 15 cm lange Öffnung lassen, damit das Kissen später noch gewendet werden kann.
  4. Den Kissenbezug mit einem geraden Stich zusammennähen, dabei darauf achten, die 15 cm Öffnung nicht zu verschließen.
  5. Den Bezug durch die Öffnung auf die richtige Stoffseite wenden.
  6. Den Bezug mit dem Füllmaterial füllen und anschließend die Öffnung mit der Hand zunähen.
STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen