Kirschkerne einfüllen. Zuletzt die Wendeöffnung von Hand mit dem Matratzenstich oder mit der Nähmaschine schließen.

Einfach kreativ

Kirschkernkissen nähen

Stand
AUTOR/IN
Anna-Lena Staufer

Kirschen genießen und die Kerne sammeln! Denn Näh-Bloggerin Anna-Lena Staufer benötigt sie für ein Entspannungs-Kirschkernkissen.

Material

Kirschkernkissen nähen
  • Stoff (Webware aus Baumwolle oder Leinen), 2x ca. 15x15cm
  • Band ca. 1,5-2cm breit, ca. 25cm lang
  • Kirschkerne ca. 100-125g (je nach gewünschter Füllmenge)

Größe des fertigen Kissens: ca. 10x12cm

So geht‘s:

1. Schnittteile zuschneiden. Benötigt werden zwei Zuschnitte aus Stoff.

2. Danach das Band feststecken: Beide Enden aufeinanderlegen und oben mittig auf der rechten Seite des Stoffs feststecken.

3. Anschließend den zweite Stoffzuschnitt rechts auf rechts auf den ersten legen und rundherum festgestecken.

4. Nun geht es ans Nähen: Einmal rundherum nähen, wobei auf einer Seite eine kleine Wendeöffnung frei bleibt. Nahtanfang und -ende verriegeln.

5. Nahtzugabe im Abstand von ca. 1cm vorsichtig einzwicken, dann legt sie sich nachher besser in den Rundungen. Stoff anschließend wenden.

6. Nun die Kirschkerne einfüllen.

7. Zuletzt die Wendeöffnung von Hand mit dem Matratzenstich oder mit der Nähmaschine schließen.

Schritt für Schritt zum Kirschkernkissen

Schnittteile zuschneiden. Benötigt werden zwei Zuschnitte aus Stoff.
Schnittteile zuschneiden. Benötigt werden zwei Zuschnitte aus Stoff. Bild in Detailansicht öffnen
Danach das Band feststecken: Beide Enden aufeinanderlegen und oben mittig auf der rechten Seite des Stoffs feststecken.
Danach das Band feststecken: Beide Enden aufeinanderlegen und oben mittig auf der rechten Seite des Stoffs feststecken. Bild in Detailansicht öffnen
Anschließend den zweite Stoffzuschnitt rechts auf rechts auf den ersten legen und rundherum festgestecken.
Anschließend den zweite Stoffzuschnitt rechts auf rechts auf den ersten legen und rundherum festgestecken. Bild in Detailansicht öffnen
Nun geht es ans Nähen: Einmal rundherum nähen, wobei auf einer Seite eine kleine Wendeöffnung frei bleibt. Nahtanfang und -ende verriegeln.
Nun geht es ans Nähen: Einmal rundherum nähen, wobei auf einer Seite eine kleine Wendeöffnung frei bleibt. Nahtanfang und -ende verriegeln. Bild in Detailansicht öffnen
Nahtzugabe im Abstand von ca. 1cm vorsichtig einzwicken, dann legt sie sich nachher besser in den Rundungen. Stoff anschließend wenden.
Nahtzugabe im Abstand von ca. 1cm vorsichtig einzwicken, dann legt sie sich nachher besser in den Rundungen. Stoff anschließend wenden. Bild in Detailansicht öffnen
Kirschkerne einfüllen. Zuletzt die Wendeöffnung von Hand mit dem Matratzenstich oder mit der Nähmaschine schließen.
Kirschkerne einfüllen. Zuletzt die Wendeöffnung von Hand mit dem Matratzenstich oder mit der Nähmaschine schließen. Bild in Detailansicht öffnen

Noch mehr Ideen von Anna-Lena Staufer finden Sie hier:
www.instagram.com/naehen.mit.annalena

Noch mehr Näh-Ideen

Stand
AUTOR/IN
Anna-Lena Staufer