Geldbeutel aus Getränkekarton

Stand
Getränkekarton flachdrücken. Boden und Deckel abschneiden.
Getränkekarton flachdrücken. Boden und Deckel abschneiden.
Optional: Oberste Lage (die bedruckte Folie) abziehen, sodass der Karton zum Vorschein kommt.
Optional: Oberste Lage (die bedruckte Folie) abziehen, sodass der Karton zum Vorschein kommt.
Boden gerade abschneiden.
Boden gerade abschneiden.
Vorderseite des Kartons (das ist die Seite mit dem Ausgießer) nach Belieben bunt gestalten.
Vorderseite des Kartons (das ist die Seite mit dem Ausgießer) nach Belieben bunt gestalten.
Dafür zum Beispiel eine Bügelperlenplatte mit einem Stempelkissen betupfen und die Platte auf dem Karton abdrucken. Dabei entsteht ein hübsches Pünktchen-Design. Alternativ eignen sich auch flache Legosteine als Druckstock oder Stempel.
Dafür zum Beispiel eine Bügelperlenplatte mit einem Stempelkissen betupfen und die Platte auf dem Karton abdrucken. Dabei entsteht ein hübsches Pünktchen-Design. Alternativ eignen sich auch flache Legosteine als Druckstock oder Stempel.
Mithilfe des Geodreiecks Falzlinien parallel zur langen Geraden einzeichnen, auf der Kartonrückseite wiederholen.
Mithilfe des Geodreiecks Falzlinien parallel zur langen Geraden einzeichnen, auf der Kartonrückseite wiederholen. Wichtig: Der Abstand zwischen den Falzlinien bestimmt die spätere Breite der Geldbörse.
Karton entlang der Falzlinien falten, sodass vom Karton-Boden aus ein „M“ zu erkennen ist.
Karton entlang der Falzlinien falten, sodass vom Karton-Boden aus ein „M“ zu erkennen ist.
Vom Boden aus 6,5 cm messen und eine Markierung in dieser Höhe anzeichnen.
Vom Boden aus 6,5 cm messen und eine Markierung in dieser Höhe anzeichnen.
Zunächst die Seitenteile des Kartons entlang der Falzlinie bis hin zur Markierung einschneiden.
Zunächst die Seitenteile des Kartons entlang der Falzlinie bis hin zur Markierung einschneiden. An allen vier Seiten wiederholen. Anschließend die Ecken an der Vorderseite abrunden und an der Rückseite die Ecken schräg abschneiden.
Karton so vor sich legen, dass die Vorderseite mit dem Ausgießer oben liegt. Karton falten, sodass die Oberkante (die über dem Ausgießer) an die eingezeichnete Markierung trifft.
Karton so vor sich legen, dass die Vorderseite mit dem Ausgießer oben liegt. Karton falten, sodass die Oberkante (die über dem Ausgießer) an die eingezeichnete Markierung trifft.
Jetzt die Seite mit den abgeschrägten Ecken in die Innenseite des Kartons schieben, sodass zwei Fächer im Inneren der Börse entstehen
Jetzt die Seite mit den abgeschrägten Ecken in die Innenseite des Kartons schieben, sodass zwei Fächer im Inneren der Börse entstehen
Kanten sorgfältig mit den Fingern nachfahren und andrücken.
Kanten sorgfältig mit den Fingern nachfahren und andrücken.
Jetzt die Lasche mit den abgerundeten Ecken als Verschlusslasche falten und dabei mit etwas Druck über den Ausgießer fahren.
Jetzt die Lasche mit den abgerundeten Ecken als Verschlusslasche falten und dabei mit etwas Druck über den Ausgießer fahren.
Dabei drückt sich die Rundung in die silberne Beschichtung und lässt einen Abdruck entstehen.
Dabei drückt sich die Rundung in die silberne Beschichtung und lässt einen Abdruck entstehen.
Den Kreis entlang des Abdrucks ausschneiden.
Den Kreis entlang des Abdrucks ausschneiden.
Soll die kleine Geldbörse auch als Brustbeutel dienen, jetzt noch zwei Löcher in die Klappe stanzen und eine Kordel einziehen.
Soll die kleine Geldbörse auch als Brustbeutel dienen, jetzt noch zwei Löcher in die Klappe stanzen und eine Kordel einziehen.
Zum Schließen des Geldbeutels die Lasche über den Ausgießer legen und den ursprünglichen Deckel aufsetzen.
Zum Schließen des Geldbeutels die Lasche über den Ausgießer legen und den ursprünglichen Deckel aufsetzen.
Tipp: Der Schraubdeckel lässt sich nach Belieben mit einer Ahle löchern und mit einem kleinen Motiv oder den Anfangsbuchstaben der neuen Besitzerin oder des neuen Besitzers besticken.
Tipp: Der Schraubdeckel lässt sich nach Belieben mit einer Ahle löchern und mit einem kleinen Motiv oder den Anfangsbuchstaben der neuen Besitzerin oder des neuen Besitzers besticken.
Stand
Autor/in
SWR Fernsehen