Handarbeit

Gehäkelter Tischläufer

STAND

Bei sommerlichen Temperaturen sind Häkelprojekte aus Baumwolle ideal. Der Läufer von Tanja Steinbach bringt den Sommer auf den Tisch.

xxx

Größe

ca. 38-40 cm breit und 156-158 cm lang

Material

  • Baumwollgarn (100% Baumwolle) mit 125m Lauflänge je 50g in verschiedenen Farben, für das vorgestellte Modell werden je 100 g in den Farben Pink, Mango und Creme, sowie je 50 g in Sand, Altrosé, Koralle, Honig, Aprikose, Kamelie und Soft Apricot benötigt. Tipp: Die Farben können auch den individuellen Farbwünschen angepasst werden, insgesamt wiegt der fertige Tischläufer knapp 500g
  • Häkelnadel in Stärke 2,5 mm
  • Maßband, Schere, Vernähnadel,

Maschenprobe

1 Häkelblüte misst etwa 9,5 cm im Durchmesser, mit Nadelstärke 2,5 mm gehäkelt

Grundanleitung "Große Häkelblüte"

Für die erste Häkelblüte (A) in Sand 8 Luftmaschen anschlagen und zum Ring schließen oder alternativ mit einem Fadenring beginnen, dann gemäß Häkelschrift und der Farbfolge/Farbschema arbeiten.
Der Anschlagring und die 1. Runde werden in der ersten Farbe gehäkelt, Runde 2 in der 2. Farbe und Runde 3 & 4 in der 3. Farbe

Grundanleitung "Füllblüte"

In Mango 5 Luftmaschen anschlagen und zum Ring schließen oder alternativ mit einem Fadenring beginnen, dann gemäß Häkelschrift die 1. Runde häkeln, die 2. Runde in Farbe Creme
arbeiten, dabei mit den eingezeichneten Kettmaschen die Motive mit den großen Häkelblüten verbinden und so die Lücken schließen.
Die Füllblüten werden alle in den Farben Mango und Creme gehäkelt.

Anleitung

Tischläufer (Foto: Privat - Olaf Szczepaniak)
Privat - Olaf Szczepaniak

Den Tischläufer mit den großen Häkelblüten beginnen, dafür nacheinander 64 Häkelblüten wie in der Grundanleitung beschrieben häkeln, dabei das Farbschema beachten. Ab der 2. Blüte die Motive gemäß der Skizze mit jeweils 1 Kettmasche an jeweils 2 Blattspitzen mit der nächsten bzw vorangegangenen Blüte verbinden.
Es werden in der Breite 4 Blüten aneinander gehäkelt, nach 16 Blüten-Reihen sollten etwa 156-158 cm in der Länge erreicht sein.
Wenn alle 64 Häkelblüten laut Farbschema miteinander verbunden sind, die Innenliegenden Kreuzungspunkte mit den kleineren Füllblüten schließen.
Alle Fäden vernähen, Tischläufer anfeuchten, spannen und trocknen lassen.

Erklärung der benötigten Häkelmaschen und –techniken

1 Kettmasche = in die entsprechende Masche der Vorreihe/-runde oder am Reihen-/Rundenbeginn von vorne einstechen, den Faden von hinten nach vorne holen und durch die Schlaufe auf der Häkelnadel ziehen. Die Kettmasche ist eine sehr flache, unauffällige Masche, sie wird zum Schließen der Runde oder auch um Häkelteile zu verbinden benutzt.

1 Luftmasche = Faden als Umschlag um die Häkelnadel legen und durch die Masche ziehen.

1 feste Masche = mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 2 Schlingen auf der Nadel. Nun alle beiden Schlingen zusammen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die zwei Schlingen ziehen.

1 Stäbchen = 1 Umschlag auf die Häkelnadel legen, mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel. Nun 2 Schlingen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die 1. und 2. Schlinge ziehen, es verbleiben 2 Schlingen auf der Nadel. Nun den Faden ein weiteres Mal holen und die beiden restlichen Schlingen zusammen abmaschen.

2 zusammen abgemaschte Stäbchen
Zuerst das 1. Stäbchen zur Hälfte abmaschen, dafür 1 Umschlag auf die Nadel nehmen, in die entsprechende Einstichstelle der Vorrunde einstechen und 1 Schlinge holen, es liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel, erneut Faden holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen, es liegen nun noch 2 Schlingen auf der Nadel. Nun auch das 2.Stäbchen (alle beiden Stäbchen werden in die gleiche Einstichstelle gehäkelt!) zur Hälfte abmaschen, bis insgesamt 3 Schlingen auf der Nadel liegen. Erneut den Faden holen und durch alle Schlingen ziehen und damit die Stäbchen zusammen abmaschen. Es liegt nun wieder 1 Schlinge auf der Nadel.

1 Doppelstäbchen = 2 Umschläge auf die Häkelnadel legen, mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 4 Schlingen auf der Nadel. Nun die ersten 2 Schlingen abmaschen, Faden erneut holen und durch die nächsten beiden Schlingen ziehen. Nun den Faden ein weiteres Mal holen und die beiden restlichen Schlingen zusammen abmaschen

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen