gehäkelte Ostereier

Einfach kreativ

Gehäkelte Ostereier

Stand
AUTOR/IN
Judith Jelena Paus

Jetzt kommt Farbe auf den Tisch. Diese tollen Häkelostereier können zwar nicht gegessen werden, aber passen ganz toll zu verschiedenen Oster-Dekos. Kreativ-Bloggerin Judith Jelena Paus zeigt wie's geht!

Material

  • Buntes Baumwollgarn geeignet für die Nadelstärke 2,5 – 3,5 mm
  • Häkelnadel 3,5 mm'
  • Füllwatte
  • Stopfnadel

So geht’s:

gehäkelte Ostereier

1. Runde: In einen Magicring 6 feste Maschen häkeln (6 Maschen)
2. Runde: 6 feste Maschen häkeln (6M)
3. Runde: Jede Masche verdoppeln (12 M)
4. Runde: 12 feste Maschen häkeln (12 M)
5. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln (18 M). Nun das Häkelstück nach außen wölben.
6. Runde: 18 feste Maschen häkeln (18 M)
7. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln (24 M)
8. & 9. Runde: 24 feste Masche häkeln (24 M)
10. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln (30 M)
11. – 14. Runde: 30 feste Maschen häkeln (30 M)
15. Runde: Jede 5. Masche verdoppeln (36 M)
16. Runde: Jede 5. und 6. Masche zusammen abmaschen (30 M)

17. Runde: Jede 4. und 5. Masche zusammen abmaschen (24 M)
18. Runde: Jede 3. und 4. Masche zusammen abmaschen (18 M)

19. Runde: Jede 2. und 3. Masche zusammen abmaschen (12 M)
20. Runde: Jede 1. und 2. Masche zusammen abmaschen (6 M)
21. Runde: Das Loch mit einer Kettmasche schließen.

Zum Schluss den Faden abschneiden und vernähen!

Unsere Tipps: Wer möchte kann die Eier auch bunt gestalten!

gehäkelte Ostereier

1. Mit zwei unterschiedlichen Farben arbeiten und alle 3 Runden zwischen den Farben wechseln.
2. Eine Schleife in einer anderen Farbe häkeln und sie mittig auf dem Ei festnähen.
3. In einer anderen Farbe kleine Punkte auf das Ei häkeln.

Noch mehr Oster-Ideen zum Selbermachen

Stand
AUTOR/IN
Judith Jelena Paus