Mein neues Leben

Axel Trapp

STAND

Wir stellen Ihnen einen Mann vor, dessen früheres Leben intensiv mit Musik und Technik verbunden war. In seinem neuen Leben ist das Wichtigste für ihn die Verbindung zur Natur.

Würden Sie es wieder machen?
Ja! Nur viel früher.

Axel Trapp (Foto: SWR, SWR -)
SWR -

Was war der schwierigste Moment?
Wieder auf die Beine zu kommen. Und nachdem das geschafft war die Balance zu halten und nicht wieder in alte Muster zu fallen.

Was war der schönste Moment?
Zu sehen, dass Leute die bei mir waren ihr neues Wissen an andere weitergeben.
So wird fortgesetzt, was ich von meinen Mentoren habe erfahren dürfen. Und immer wieder bewegend ist das direkte Feedback der kleinen und großen Teilnehmer.

Was hilft auf Durststrecken?
Ein Ziel vor Augen zu haben. Gute Freunde, die einem den Rücken stärken und bei Bedarf auch mal in den Hintern treten. Älteste, die mit ihrer Lebenserfahrung motivierende Wegbegleiter sind.

Der beste Rat für Zauderer?
Solange du von etwas träumen kannst, kannst du es auch erreichen. Mache Abwarten nicht zu eine Gewohnheit. Gehe jetzt den ersten Schritt in ein sebstbestimmtes Leben. Lass dich nicht ablenken! Fokus und Beharrlichkeit das ist alles was du brauchst.

Mein altes Leben war...
schnell, hektisch, laut und voll mit Menschen die viel redeten und nichts sagten.

Mein neues Leben ist...
voll mit Dankbarkeit für all die Geschenke des Lebens und voll mit wunderbaren und geerdeten Menschen. Es ist an den Abläufen des natürlichen Kreislaufs ausgerichtet. Es fühlt sich einfach gut an mit der Energie zu fließen. So haben Inspiration, Aktion, Teilen, Ruhen, Reflektion und Kraft schöpfen ihre natürlichen Zeiten.

STAND
AUTOR/IN
SWR Fernsehen