Bitte warten...
1/1

Die Fastnachtshelden von Mainz

In Detailansicht öffnen

Die Kappen der Komiteemitglieder sind der Jakobinermütze aus der Zeit der französischen Revolution nachempfunden. Jeder aktive Fastnachter in Mainz ist sich der hochpolitischen Tradition der rheinischen Fastnacht bewußt.

Die Kappen der Komiteemitglieder sind der Jakobinermütze aus der Zeit der französischen Revolution nachempfunden. Jeder aktive Fastnachter in Mainz ist sich der hochpolitischen Tradition der rheinischen Fastnacht bewußt.

Das Komitee des MCC, eines der 4 großen Vereine, die die Fernsehfastnacht "Mainz bleibt Mainz" bestreiten.

Jürgen Wiesmann, Sitzungspräsident, also Programmgestalter des MCC.

Ohne Ballett geht in der Fastnacht gar nichts.

Mit kritischem Blick: sie haben die Aufgabe, unter zig Rede-, Musik- und Tanzbeiträgen der 4 großen Vereine die besten herauszusuchen für die Fernsehsendung "Mainz bleibt Mainz": Günther Dudek und Norbert Christ von der SWR-Redaktion in Mainz...

Saalfastnacht in Mainz

Hans Peter Betz (li.) und Jürgen Emig vom GCV als "Mönche".

Michael Emrich, einer der Stars der Mainzer Fastnacht, als griechischer Philosoph Diogenes in "de Bütt"

Die Jungen von den "Schnorreswacklern" konkurrieren mit den "Hofsängern" (hier im Bild) um einen Platz in der Fernsehfastnacht.

"Die Schnorreswackler" bei der "Ersten Mainzer Stehung".

Der erfolgreiche Unternehmer Jürgen Dietz, bekannt als „Bote vom Bundestag“, Nachbar und Freund von Rainer Brüderle - ein ruhiger feiner Konservativer, der dennoch zum Wüterich werden kann über die „Dummheiten“ der Politik, egal welche Partei sie angerichtet hat („In der Wüste des Bundestags sind wir Boten die Oasen für die Kamele“).

Die "Running Gags" vom GCV Mainz als griechische Philosophen - ein Publikumsliebling der Fastnachtskampagne

Der Schulrektor Hans Peter Betz, der „Guddi Gutenberg“ der Mainzer Fastnacht“, der vor 30 Jahren aus der Pfalz „eingewandert“ ist und in die tiefschwarze Mainzer Fastnacht eingeschlagen sein muß wie ein Meteorit. Als Sitzungspräsident der ARD/ZDF-Sendung „Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht“ ist er eine mächtige Figur der Fastnacht

Hans Peter Betz als "Guddi Gutenberg" in der Bütt bei "Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht"

Michael Emrich, einer der beiden "Mönche" der Fernsehfastnacht, auf dem GCV-Wagen beim Rosenmontagszu

Thomas Neger aus der berühmten Fastnachtsfamilie bei der "Ersten Mainzer Stehung", einem Experiment der Jungen in der Fastnacht

Oliver Mager, der schon viele Fastnachtshits geschrieben hat, bei der "Stehung"

Sven Hieronymus hat mit seiner Band "Se Bummtschacks" zum ersten Mal wieder bei der Mainzer Fastnacht mitgemacht - und zwar bei der "Stehung"

Mehr zum Thema im SWR:

Aktuell im SWR