Bitte warten...

Autor im Gespräch: Heinrich Steinfest

Veranstaltung

Datum:
Mittwoch, 22. März 2017
Beginn:
20 Uhr
Einlass:
19:30 Uhr
Ort:

Theater Heilbronn

BOXX

Berliner Platz 1
74072 Heilbronn
Ticket kaufen
Mitwirkende:

Wolfgang Niess im Gespräch mit Heinrich Steinfest

Kann man ein ganz gewöhnlicher Pariser Bahnhofsspatz sein und gleichzeitig ein deutscher Kommissar namens Blind? Kann es in Belfast ein Hochhaus mit einer geheimen Etage geben, das für Spatz und Kommissar lebenswichtig ist, obwohl dieser Wolkenkratzer doch nie gebaut worden ist? Und vor allem, kann an einem verborgenen Ort das Wrack eines gewissen Flugzeugs der Malaysian Airlines liegen, das doch erst Monate später spurlos verschwinden wird? Wer die Romane Heinrich Steinfests kennt, weiß – in seinen Welten ist das alles ein Leichtes. Seine Gratwanderung zwischen Phantastischem und Realität gerät auch in "Das Leben und Sterben der Flugzeuge" wieder zu einem hochliterarischen Drahtseilakt.

Heinrich Steinfest wurde 1961 geboren. Albury, Wien, Stuttgart – das sind die Lebensstationen des erklärten Nesthockers und preisgekrönten Autors, welcher den einarmigen Detektiv Cheng erfand. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet und bereits zweimal für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Wolfgang Niess

Gastgeber Wolfgang Niess

Die Liste der Gäste liest sich wie das Who is who der deutschsprachigen Literatur: Hochkarätige Schriftsteller wie Günter Grass, Martin Walser und Christa Wolf waren schon da, ebenso namhafte Sachbuchautoren wie Inge Jens, Edzard Reuter und Richard von Weizsäcker.

Bereits seit 1994 lädt Gastgeber Wolfgang Niess, Leitender Redakteur beim SWR Fernsehen, Schriftsteller aller Sparten ein, um mit ihnen über ihre Bücher, ihre Motive, ihre Arbeitsweisen zu sprechen. Auch die Biografie des jeweiligen Gastes ist Thema in der Veranstaltungsreihe. Fragen des Publikums werden beantwortet und Signierungswünsche am "Büchertisch" erfüllt.

Die SWR-Studios in Baden-Württemberg unterstreichen mit "Autor im Gespräch" ihre Bedeutung als Kulturfaktor. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht nicht die Lesung, sondern das Gespräch – über das neue Buch, über das Schreiben, über Person und Biografie des Autors.

Aktuell im SWR