Bitte warten...

Autor im Gespräch: Gregor Gysi

Veranstaltung

Datum:
Montag, 28. November 2016
Beginn:
20 Uhr
Einlass:
19:30 Uhr
Ort:

Theater Heilbronn

Komödienhaus

Berliner Platz 1
74072 Heilbronn
Ticket kaufen
Mitwirkende:

Wolfgang Niess im Gespräch mit Gregor Gysi

Gysi, Gregor. MdB, DIE LINKE, Abgeordneter, Abgeordnete, 26.11.2015

Gregor Gysi

Zur Politik kam er eher zufällig, aber er hat Gefallen an ihr gefunden. Aus dem DDR-Anwalt wurde schnell der Politprofi und Talkshow-Star. Seit mehr als 25 Jahren gehört Gregor Gysi zu den prägenden Köpfen der deutschen Linken. Anfeindungen und Verdächtigungen der ersten Jahre haben ihm nichts anhaben können. Nach und nach hat er sich weit über das eigene Lager hinaus Respekt und Anerkennung verschafft. Als brillanter Redner und schlagfertiger Gesprächspartner hat er viel Sympathie erworben – auch bei Menschen, die seine politische Haltung nicht von vornherein geteilt haben. Nach seinem Rückzug aus der ersten Reihe hat Gregor Gysi eine erste Bilanz vorgelegt. Er spricht darin über die DDR und den Westen, über politische Erfolge und Niederlagen, über Sozialismus und Marktwirtschaft, über prägende Erfahrungen und Erlebnisse, aber auch über seine Ideen für die Zukunft des Landes. "Ausstieg links?" vereint Politisches und Persönliches, macht deutlich, was Gregor Gysi geprägt hat und wofür er steht.


Wolfgang Niess

Gastgeber Wolfgang Niess

Die Liste der Gäste liest sich wie das Who is who der deutschsprachigen Literatur: Hochkarätige Schriftsteller wie Günter Grass, Martin Walser und Christa Wolf waren schon da, ebenso namhafte Sachbuchautoren wie Inge Jens, Edzard Reuter und Richard von Weizsäcker.

Bereits seit 1994 lädt Gastgeber Wolfgang Niess, Leitender Redakteur beim SWR Fernsehen, Schriftsteller aller Sparten ein, um mit ihnen über ihre Bücher, ihre Motive, ihre Arbeitsweisen zu sprechen. Auch die Biografie des jeweiligen Gastes ist Thema in der Veranstaltungsreihe. Fragen des Publikums werden beantwortet und Signierungswünsche am "Büchertisch" erfüllt.

Aktuell im SWR