Bitte warten...

SENDETERMIN Sa, 26.11.2016 | 11:45 Uhr | SWR Fernsehen

Adventsbräuche im Allgäu

Von Klausenbärbeln und Wilden Klausen

Am 25. November, dem Namenstag der Heiligen Katharina, begann nach altem Brauch die sogenannte "stade Zeit". "Kathrein stellt den Tanz ein", so hieß es früher und für manche ältere Menschen ist das heute noch der Beginn des Advents. Wenn es auf Weihnachten zugeht, herrscht immer eine besondere Stimmung, auch in Oberstdorf im Allgäu. Der Klausentag steht bevor. Es ist Anfang Dezember. Mit gemischten Gefühlen erwarten die Kinder die wilden pelzigen und horngekrönten Gestalten. Früher hieß es, dass der Klaus von einem der umliegenden Berge komme und als Kind malte man sich noch vieles mehr aus, wenn in diesen Tagen irgendwo ein Schellengeläut hörbar war und wenn es im Stall rumpelte. "Wenn der Klausentag vorbei ist, kann's Weihnachten werden", heißt es in Oberstdorf. Weihnachten war für Kinder früher ein großes Geheimnis und der Zauber ist wieder da, wenn die Alten zu erzählen beginnen ...

Aktuell im SWR